a bunch full off "Oarschal"

  • Hi Leute


    Die Äschensaison ist schon im Gange und meine nächste Fischerreise steht auch vor der Tür.


    Obwohl ich fast nie Trocken fische gehört diese Fliege zu meinen wichtigsten Begleitern wenn ich den fahnentragenden Schönheiten an der Wasseroberfläche auflauere.


    Bei der heutigen durchsicht meiner Boxen musste ich feststellen das sie leider aus sind.
    So habe ich schnell ein paar davon gezwirbelt und nehme das zum Anlass euch das Ergebnis zu präsentieren.


    Das ist das berühmte und manchmal zu unrecht vergessene Oarschal von Hans Gebetsroither, dem berühmten Sohn der Gmundner Traun.
    Eine Äschenfliege der Superlative, die noch dazu extrem einfach zu binden ist.


    Ob und wie das Original auszusehen hat, da gibt es endlose Diskussionen.
    Für mich bin ich mit meiner Bindeart sehr nahe drann und sie fängt.... §$ §$



    Hier noch die Materialliste dazu:


    Haken: ich verwende einen leichten Caddispupa Haken in 16 dazu, irgendwie liegt die Fliege damit schöner am Wasser.
    Faden: Rot
    Schwänzchen: Hechelfibern rotbraun
    Körper: eine Pfauenfiber
    Hechel: Hahn rotbraun


    Petri
    Christian

    "If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"

    -Bob Lawless

  • Sauber, sauber lieber Christian §!


    ein wirklich effektives Äschenmuster fotografisch hervorragend in Szene gesetzt b-; ... wünsche dir viel Spaß und viel Erfolg am herbstlichen Wasser !!

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Sehr fein gemacht! SChauen alle aus wie aus einem Ei gepellt! Jetzt weiß ich auch was du uns beim nächsten Forentreffen als Testobjekte mitnehmen kannst :O :lach: Immerhin muss man ja als Erzeuger wissen, ob sein Produkt auch an anderen Gewässern funktioniert :D


    Viel Erfolg damit!

  • Danke für eure Rückmeldungen, schön das sie gefallen finden.
    @ Toni, wenn´s sich zum nächsten Treffen bei mir ausgeht nehme ich natürlich was mit ;)
    @ lui, ja das hat leider suchtpotential, wahrscheilich wie bei den Kunstködern, sehr Messi ähnlich :O

    "If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"

    -Bob Lawless

  • hab mich auch mal an DEM Äschenfliegerl schlechthin probiert ... hoffe ich komme heuer nochmal an ein geeignetes Wasser


    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Sehr schön gebunden Reinhard, jetzt musst du sie nur noch wässern, meine schwimmen schon am Donnerstag Vormittag, in hoffentlich schnapsklaren slowenischen Wassern §$ §$

    "If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"

    -Bob Lawless

  • d-; ... mal schauen ein/zwei Raubzüge dürften sich hoffentlich noch ausgehen



    Zitat

    Original von tschiste
    ... meine schwimmen schon am Donnerstag Vormittag, in hoffentlich schnapsklaren slowenischen Wassern §$ §$



    darum beneide ich dich ein wenig §! ... ich wünsche dir ein paar tolle Tage bei den südlichen Nachbarn ... genieße die Tage 8) §!

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Wie immer sauber gebunden, die "Oarscherl". Eine Fliege, von der es mittlerweile eine Menge alleiniger Originalbindeweisen gibt.
    Aber wer fängt hat recht.
    Ich hab dann wieder 4 Wochen Zeit zum Fliegenbinden, und werde dabei meine Fliegendosen befüllen.
    LG, Peter

    LG,

    Peter


    Man muss lernen, was zu lernen ist, und dann seinen eigenen Weg gehen (Georg Friedrich Händel)


    &thumbnail=original

  • Auch unabhängig von den Äschen eine Frage:


    Imitiert das Oascherl auch nicht ein bissl diesen "Soldatenkäfer", das ist so ein schwarzes kleines Käferl mit einem roten Tupfer hinten.


    Ich schrieb nämlich mal vor Jahren einen Bericht "Dem Soldatenkäfer sei Dank", als ich an einem kleinen Wiesenbacherl diese Dinger sah, und dann instinktiv ein Oascherlmuster anbot und knapp am Ufer eine stattliche Forelle fing, die so gierig auf das Sammeln dieser ins Wasser fallenden Käfer war, dass sie nach dem Anhieb mit einem Luftsprung selber am Trockenen landete......

  • So ich muss das Thema wieder rausholen. Auf Grund der Wetterlage habe ich mich ein wenig der Oarschal gewidmet. Geworden ist es ein Katalanischen Oarschal...aber für eine gelungene Version.

    Und eine "Schasaugen Oarschal" mit Sichthilfe.