Beiträge von wurliwurm

    nachdem ich nächstes Jahr wieder in einem Boostrevier fischen werde und dafür von einem lieben Freund das Angebot bekommen das ich sein Boot mitbenutzen darf musste ich mich wieder um einen Motor bzw. Akku dafür umschauen.


    der Akku ist schon mal angekommen. Ich habe diesmal noch mehr darauf geachtet mir und meinem Kreuz etwas Gutes zu tun und bin meinem Sparschwein entsprechend ins Kreuz gestiegen...Ich hoffe das der Motor nächste Woche folgen wird.


    übrigens noch als kleine Nachtragsinfo:


    Die Schleie ließ sich auch nicht von dem an diesem Wasser vorgeschriebenen Stahlvorfach abhalten und durfte anschließend, vermutlich ebenso verdutzt wie ich, weiterschwimmen.

    Ich war die letzten Tage mehrmals am Abend am Lobauer Hauswasserl mit Köderfisch auf Zander aus.


    Das Wetter war zwar durch die außergewöhnlich warmen und auch noch Windarmen letzten Tage fürs Ansitzen recht angenehm aber die Raubfische warten scheinbar doch auf einen Kälteeinbruch um wieder richtig loszulegen. Deshalb war es auch ziemlich zäh und ich hatte nur einmal einen Zander dran der sich aber unmittelbar vor dem Kescher wieder verabschiedete :rolleyes:


    Vor zwei Tagen hat sich das Ganze dann schlagartig geändert und ich bekam in der kurzen Zeit in der Dämmerung einige Bisse, eigentlich sogar ungewöhnlich viele, aber auch recht vorsichtig und kurz. Egal was ich versuchte, immer schlug ich ins Leere. Auch wenn ich mal nicht anschlug sondern das Fischl vorsichtig rausgezogen habe um anhand der "Spurenlage" zu erkennen mit wem ich es den auf der anderen Seite zu tun haben könnte gab das nichts her weil das Fischl völlig unbeschadet war. :/


    Schildkröte.... Krebs.....Geist.... was weiß man


    Gestern dann der nächste Versuch und ich nehme es vorweg, letztlich auch die Wende. Anfanglich wieder das selbe Spiel, relativ bald einer dieser Kasperbisse und wieder nix drann, so ging das dann wieder bis kurz vor dem Ende der Uhrzeitmäßig erlaubten Fischerei. Gerade als mich zwei Anglerkollegen (für die Insider Günter und Fritz ) kurz vorm Nachhause gehen noch auf ein Plauscherl besuchten lief wieder die Schnur. Natürlich ging gleich ein Raunen durch die Beiden " AHHH, OHHH sicher a Zander...super, schlog au" genau was man halt so braucht an Anteilnahme :)


    In Erwartung das es eh wieder das selbe Spiel wie die letzten Mal sein wird, setzte ich mir nicht einmal die Hirnbirn auf und schlag auch eher halbherzig an... doch halt.... diesmal hängt doch wirklich mal was drann 8|


    Von der Zugstärke könnte es diesmal doch wirklich der erhoffte Zander sein. Der Drill war schnell erledigt, der Fisch gekeschert und an Land gehoben, gut beleuchtet vom Fritzl seiner Taschenlampe kam der kleine Quälgeist zum Vorschein:







    Meine erste regulär gehakte Schleie auf ein Ganzes wenn auch kleines Köderfischl. Ich muß zugeben ich und auch die beiden Burschen waren völlig paff. Karpfen auf Köderfisch hatte ich ja schon einige (erst diesen Sommer einen mit 90cm) aber eine Tinca tinca