Beiträge von wurliwurm

    kann man sogar ganz zumachen....

    habe mir bewußt einen ganz kleinen (45 Zoll), leichten ohne jeglichen Schnick Schnack gekauft, wollte es möglichst leicht und primär nur als Windschutz. Großes Schirmzelt und richtigs Zelt hab ich eh auch aber zuviel Aufwand und teilweise auch zu groß für mach kleinen oder schmalen Platz

    Letztes Wochenende, bei herrlichen Frühlingshaften Bedingungen, ist aus dem erwarteten "wenigstens in der Sonne sitzen" letztlich ein recht erfolgreicher Angeltag geworden. Wie auch schon die letzten Jahre fische ich im zeitigen Frühjahr gerne an meinem Lobauer Hauswasserl mit nur einem feinen Zeugl (Glasrute, Schwimmer, Maden und Dosenmais) auf Friedfische. Dieses Gewässer bietet sich für mich schon alleine deshalb an weil ich nur2 Minuten davon entfernt wohne und es somit kein großer Aufwand ist auch mal nur kurz ein wenig Fischen zu gehen. Gerade jetzt im Frühjahr ist dort auch das feine Fischen, das ich so liebe, möglich weil das Kraut noch seinen Winterschlaf hält. Ich fische schon deshalb gerne fein weil sich dadurch auch die mögliche Bissausbeute durch diverse kleiner Fische wie Rotfedern und Rotaugen deutlich erhöht und gerade um diese Jahreszeit bin ich froh über jede Aktivität am Köder.


    Begonnen hat es ziemlich zäh, nachdem ich ein wenig mit Staubfutter angefüttert habe tat sich mal eine ganze Weile genau gar nix, dann nach einiger Zeit haben sich erfreulicherweise die Rotaugen am Platz eingefunden und mein Schwimmer hatte einiges zu tun. Ab dem Zeitpunkt und auch weil das Wetter wirklich genial war, war ich mit dem Tag schon zufrieden und hatte meine Freude. Sollte noch etwas Besseres am Platz auftauchen solltes es mir natürlich recht sein, auch weil ich von zu Hause den strickten Auftrag mitbekam "endlich" :rolleyes: wieder einmal eine Fisch mit nach Hause zu bringen. Ich gebe es zu, ich hatte es zu diesem Zeitpunkt auch noch wirklich vor.


    Was dann kam waren 3 Schleien die ich praktisch sowieso fast nie mitnehmen weil es dermaßen liebe und an vielen Gewässern seltenere Fische sind das ich ein Entnehmen sowieso nur schwer übers Herz bringe und gegen Ende auch noch 3 Karpferl, aber bei denen war ich dann durch das viele Fischen schon viel zu müd :saint: um sie mitzunehmen.


    Wieder zu Hause angekommen habe ich dann irgendwas von "ned viel los" und wenn dann "eher eh untermaßig" erzählt, wobei ich stark den Eindruck hatte das mir nicht gegaubt wurde....wie auch immer ich hatte einen tollen Tag am Wasser und vertraue auf die getroffene Vereinbarung das sich die Fische nächstes Frühjahr wieder bei mir blicken lassen.