Beiträge von tschiste

    Was mich an Frankreich immer bissl irritiert, ist dieses kaufen der Jahreskarten für ein Departement......, da fischt ja dann praktisch jeder. Gibts dort nicht auch so wie bei uns wirklich gute Flüsse, wo die Kartenausgabe auch sehr eingeschränkt ist und vorreserviert werden muss ?

    Ja in Frankreich angelt tatsächlich fast jeder, nichtsdestotrotz gibt es gute Fischbestände. An Salmonidengewässern gibt es auch mittlerweile genug " No Kill" Strecken oder es gibt auch einiges an Privatgewässern wo man sich eine Extrakarte kaufen muss.

    Wenn du dir die Übersicht alleine vom Lozere ansiehst, wie viele Fließgewässer dort zu befischen sind und auch genug no Kill Strecken...... Da sind genug ruhige Platzerl zu finden, wie auch hier wenn man sich etwas von Parkplätzen wegbewegt;)


    Grüß euch

    Urlaub zu Ende, zurück aus Frankreich.

    Insgesamt ein super Urlaub, nur die Fischerei sollte nicht sein.. leider.

    Voller Tatendrang hab ich noch die Jahreskarte fürs Departement Lozere vor dem Urlaub gekauft aber leider hat mir die in ganz Frankreich vorherrschende Trockenheit einen Strich durch die Rechnung gemacht.

    Ich kenne die Flüsse aus früheren Reisen und muss sagen die Wasserknappheit, wie schon fast überall, ist schon ziemlich bedenklich. Von den meisten Bächen die ich befischen wollte, waren nurmehr Rinnsale über und der Rest war so warm das ich es erst gar nicht versucht habe.

    Ich hoffe es kommen wieder bessere Zeiten......

    Hier noch ein paar Fotos vom "Restwasser"









    Am Atlantik in Biscarosse mussten wir dann nach ein paar Tagen Aufenthalt vor einem Waldbrand flüchten.. abenteuerlicher Urlaub



    PS:

    Leider hat mein Hausgewässer auch so hohe Temperaturen das ich mit einer Fischerei vor Ende August gar nicht mehr rechne, sehr traurig :(



    Cool- ich habe sie zwar in meiner Box (allerdings käuflich erworben)....aber ich habe sie noch nie verwendet- Warum? Ich weis es nicht....nehme jetzt immer die Selbstgezwirfelten.....

    Jetzt einfach selbst welche binden......dann kommen sie vielleicht zum Einsatz§$§$

    Hallo zusammen


    Heute mal eine der wichtigsten Suchfliegen für mich, meine Freunde kennen das schon von mir.

    Wenn mal überhaupt nix geht:


    Freunde: Heut geht garnix!

    Ich: A Prince geht immer §$


    Und in sehr vielen Fällen ist es dann auch so.

    Und sie ist wirklich seit fast 40 Jahren immer in meinen Boxen mit.


    Erbunden wurde dieses tolle Muster in den 30er-40er Jahren des letzten Jahrhundert von Doug Prince, einem professionellen Fliegenbinder aus Kalifornien.

    Doug entwickelte eine Nymphe, die er Brown Fork Tail Nymph nannte, als er kommerziell für Buz Buszek band. Buz wollte die Fliege in seinen Katalog aufnehmen, konnte sich aber nicht an den Namen erinnern, den Doug ihr gegeben hatte, also taufte er sie Prince Nymph. Seitdem besiedelt sie in unzähligen Variationen und Größen die Fliegenboxen weltweit....




    Haken: 8-18 2x Lang

    Bindeseide: 8/0 Rot

    Beschwerung: Tungstenperle Gold

    Schwanz: Gänse Biots Braun

    Körper: Pfauengras

    Rippung: Goldtinsel Oval

    Hechel: Brahmahenne Braun

    Flügel: Gänse Biots Weiß