Beiträge von tschiste

    Hi zusammen


    Wie die Überschrift schon andeutet habe ich eine traumhaftes Wochenende mit Freunden und absolutem Kaiserwetter in der Steiermark an der Mürz verbracht.

    Untergebracht waren wir in der Pension Anni Holzer in Neuberg an der Mürz.

    Nur zu empfehlen, herzlichste steirische Gastfreundschaft, begleitet von bestem Essen und Fliegenfischergeschichten der Wirtin aus einer Zeit wo sich das Who is who der Fliegenfischerei dort getroffen hat.

    Diese trifft man dort, nach Stauraumspülungen, Otter, Kormoran.... leider nicht mehr, weil der früher traumhafte Äschenbestand fast zur gänze verschwunden ist.

    Aaaber, es wird dort alles menschenmögliche versucht wieder einen guten Bestand hinzukriegen.

    Die Früchte der Arbeit sieht man schon schön langsam.

    Befischt haben wir das Revier Neuberg, es ist einfach unbeschreiblich dort zu fischen.

    Das Wassser glasklar, die Strecke unglaublich Abwechslungsreich, vom Wildbachcharakter, bist zum Stau für die Trockenfischerei ist alles vorhanden.

    ein sehr großer Teil der strecke ist auch für Novizen und ungeübte super geeignet, da genug Platz in jede Richtung zum werfen ist.

    Nur darf man sich auch nicht erwarten das einem die Fische in den Kescher springen, aufgrund der extremen Sichtigkeit sollte man sich dort schon eher bedeckt und ruhig verhalten.

    Der Fischbestand ist sehr gut mit einer für mich völlig intakten Alterspyramide und was sehr schön ist, es ist auch sehr, sehr viel Nachwuchs zu sehen.

    Gefangen haben wir Bachforellen und Äschen zwischen 15-47cm, keine einzige Regenbogen dieses Wochenende.

    Die sind nur in dem Bereich besetzt, in dem Man auch Blinkern darf.

    Auf die 12km Revierlänge haben wir dieses Wochenende genau 5 andere Fischer gesehen, eigentlich dachte ich mir das es mehr sind, da es ja das letzte Wochenende für diese Saison war.

    Conclusio:

    Wenn sie Otter, Kormoran und Co in den Griff bekommen, wird es nicht mehr lange dauern bis zum "alten Glanz" dieses Revier´s.

    Für mich war es sicher nicht das letzte mal das ich dort war, Mai nächstes Jahr ist schon in Planung......stay tuned§!§!











    Petri Jürgen, war doch erfolgreich, zum Trost, meine Doraden sind auch nie größer.

    Die größeren wissen ganz genau das sie in der Pfanne landen würden.

    Dorade gegrillt hmmmmmmm.....

    boah, schöner Bericht mit super Fotos Mike.

    Super das du zwei Tage zum abschalten gefunden hast, manchmal brauchts das wirklich das man wieder in so halbwegsen Normalzustand kommt.

    Und selbstverständlich freuts mich auch zu hören das du mit meinen Nymphen auch Fangglück hattest.

    Das mit der Hardy ist natürlich auch ärgerlich, aber mir gehts gleich mit meiner 1000er CC von Hardy, die hat schon das 2e mal in zwei Jahren den Geist aufgegeben.

    Hab beim ersten mal fast 6 Monate auf das Ersatzteil gewartet, der Klicker ist aus Plastik!!!! und abgebrochen, und das bei einer Rolle die über 200 Euronen kostet.

    Jetzt lasse ich sie nicht mehr richten.

    Sehr schade, war besseres von den alten Serien gewöhnt, jetzt kauf ich mir keine mehr.


    lg

    Christian

    Wunderbarer Bericht Volker, die Ois ist ja wirklich ein Gustostückerl.

    Schade wegen dem Niedrigwasser, aber das macht die Sache auch manchmal interessanter.

    Wie man an der Bilderbuchbach auch sieht.

    Petri euch beiden§!

    Zur Zeit schauts wirklich nicht gut aus mit der Fischerei, leider.

    Hab grad letzte Woche auf meiner Jahreskarte gesehen das ich heuer erst 6x an meinem Hauswasser war🙄🙄

    Zaches Jahr.......

    In Wahrheit binde ich alle 3 Minuten eine andere Fliege dran, stets in der Panik eine andere könnte der Bringer sein. :D

    :lach::lach:ja das kenne ich auch noch, aber mittlerweile bin ich schon etwas ruhiger und im Zuge dessen haben sich meine Dosen in der Jacke von 6 auf 2 reduziert.

    Sehr schön entwickelt sich das, wirklich gute Muster am Start;)

    Danke Mike, den Beitrag hatte ich wirklich schon vergessen.

    Atzi deine Dosen sin ja ein echter eyecatcher und irgendwie sehe ich da die Handschrift von einem bestimmten Binder.

    Wir ein interessantes Projekt§!

    Also die Zeit zum wässern fände ich schon, wenngleich sich meine Fliegenfischerausflüge in Grenzen halten. Aber so einem Probierdoserl mit "must have" Ködern der Fliegenfischerei wär schon sehr willkommen, bevor alles in der Versenkung verschwindet :O :lach:

    Ich finde Tonis Anfrage sehr interessant,ich finde sicher auch im Herbst/Winter die Zeit sowas zusammen zu stellen nur

    meine "must have" sind nicht der Weisheit letzter Schluss.

    Daher würde ich gerne das Schwarmwissen hier anzapfen, was sind eure "must have" oder besser gesagt, welche Fliege ist eigentlich immer die erste, die ihr anknüpft?

    Foto oder zumindest Name(wenn es ein klassisches Muster ist) wäre super§!§!