Beiträge von tschiste

    Servas Peter,


    ich habe dieses Buch auch und aus meiner Sicht ist es schon eine Empfehlung wert ... es werden sehr viele Spielvarianten der Nymphen-Fischerei darin abgehandelt und erklärt


    ich für meinen Teil hab einige Dinge daraus dann doch auch in der Praxis erfolgreich umsetzen können :thumbup:

    Da bin ich ganz bei dir Reinhard, man findet wirklich genug brauchbares Wissen in dem Buch.

    Deshalb auch von mir eine klare Empfehlung.

    Ist ja nicht sooooo schlimm... manch neuer User ist mitunter nicht vertraut mit der Forensoftware und da kann sowas schon mal vorkommen.

    Könnte auch ignoriert werden bevor hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird.... just my 2 cents...

    Passt;)

    So liebe Leute, hab mir auch schon länger nichts mehr geleistet, aber manchmal kommt doch ein Teil auf den Markt...…

    Hier präsentiere ich meine allererste Rutentransporttasche für Fliegenruten, ich frag mich doch glatt wieso es 35 Jahre gedauert hat bis ich mir eine kaufe$&$&

    Aber die hat mir auf Anhieb gefallen und sie besteht aus recycelten Polyester, wieder etwas Plastik weniger das irgendwo herumschwimmt.


    Patagonia Size L/XL Travel Rod Roll Kansas Sky Classic Tan


    Dieses Rolle ist 110cm lang und hat Platz für 4 Ruten, passt genau hab nie mehr mit.

    Es gibt auch eine kürzere Ausführung aber da passt leider kein 11ft Rute rein

    Die Rolle ist sehr stabil, ich denke mal das es da zu keinen Beschädigungen der Ruten kommen sollte.

    Aber wir werden sehen und ich wird euch berichten ob sie brauchbar ist



    Leider kein besseres Foto von innen möglich, die ist noch ziemlich bockig

    Hallo Gerhard


    Vielen Dank für den Beitrag, sehr schön und vor allem sehr kalmierend geschrieben.

    Leider kann ich auch nichts besonderes oder erhellendes dazu Beitragen. Wie du es geschrieben hast so ist es, jeder hat seinen Zugang zur Fliegenfischerei, was wir wahrscheinlich alle gemeinsam haben ist das drumherum sprich das Naturerlebnis, nicht umsonst sind wir fast immer auf der Suche nach optisch ansprechenden Gewässern.

    Ich zähle mich persönlich zu der Tüftlerfraktion, immer mit ein paar Fliegenprototypen in der Dose, verschiedenste Vorfachtypen, usw.

    Es ist die Neugierde und das entdecken von Möglichkeiten die Zeit am Wasser zusätzlich verschönt, ähnlich wie bei Spinn/Ansitzfischern o.Ä., die einzigen unterschiede zu den anderen Angelarten sind, diverse Dogmen, die sich viele Fliegenfischer auferlegen.

    Ein Spinnfischer wird sich höchstwahrscheinlich nicht daran stoßen wenn er einen Popper an der Oberfläche zieht und sein Nachbar einen Jig versenkt.


    Ein interessantes zugleich verwirrendes Erlebnis hatte ich vor mehr als 20 Jahren an der Kupica in Kroatien.

    Ich fischte mit der Nymphe flußaufwärts, als mir von oben zwei Schweizer entgegen kamen, die trocken flußabwärts fischten.

    Ich wurde von den beiden doch ziemlich nachdrücklich darauf hingewiesen das man nicht flußaufwärts fischen soll, umschrieben gesagt (genauen Wortlaut weiß ich nicht mehr) sei das nicht waidmännisch.

    Da Stand ich dann, betroffen und über meinen vermeintlichen Fehler nachdenkend und die beiden zogen kopfschüttelnd von dannen.

    Hab dann am Abend noch beim Aufsichtsfischer nachgefragt, wie das hier so ist mit flussauf/ab und er sagte nur, es gibt solche und solche.....


    Nur um es festzuhalten, das ist meine persönliche Einstellung und Wahrnehmung im Bezug aufs Fliegenfischen.


    lg

    Ohhhh vielen dank das ihr an mich gedacht habt. d-;d-;

    Bin gerade aus meinem Kroatien Urlaub zurückgekehrt, diesmal war leider kein Fischgewässer dabei das ich euch vorstllen könnte.


    lg

    Christian

    Sehr schönes und auch erfolgreiches Muster, bei mir auch immer in der Dose, wobei ich etwas kürzere Hecheln verwende, dann sitzen sie sauberer auf dem Wasser.