Beiträge von miguelefue

    Dickes Petri, super schöne Einblicke vom sehr schönen Revier. Na da waren am Wochenende wirklich ein paar Unterwegs. Ich bin auch mal ganz gerne alleine mit der Fliegenrute unterwegs.....zum entspannen echt genial

    Dickes Petri, Super das du es geschafft hast und wie auch noch....tolle Strecke. 4 Monate kein fischen....Wahnsinn....na verlernt hast du sicher nix. Super schöner Bericht

    Endlich war es soweit- Nach einjähriger Wartezeit und Vorbereitung stand das "Brüder"- SUP Fischen im südlichsten Bundesland Österreichs an diesem Wochenende am Programm. Gernot organisierte perfekte "Fischer"Zimmer, Die Lizenzen waren da, und auch der Wettergott hatte ein Einsehen mit unseren Vorhaben. Alles Perfekt!!!

    Das einzige Mentale Problem meinerseits: "Wie oft werde ich baden gehen mit diesem SUP?"- "Wie oft komme ich überhaupt zum fischen- wenn ich dauern im Wasser bin?".

    Gernot brachte uns unsinkbare "Lasten SUP's":lach: -- wo wir sämtliche Utensilien an Bord nahmen!

    Kurze Einweisung die in etwa so klang "Do kumman de Fuess drauf- entweder so oder so", "Des Padel stellst So ein", "Da ist der Anker", "Los gehts". Gesagt getan und Reinhard und ich waren am Wasser.

    Die erste Erkenntnis: Das SUP mit ein wenig Körperbeherrschung superstabil- kaum Probleme- "Das könnt was werden"!

    Also auf zum ersten Spod : Mike setzt den Anker wie besprochen...bisl Fischen...Fahren wir weiter...Anker geht nicht! "Gernoooooot Wie oft gibts wem der den Anker nimmer rauf bekommt"- Gernot "No Nieeeeee"- OK-also doch wieder Sportgoofy. Letztendlich konnte ihn Gernot gekonnt befreien. Anmerkung: Sonst gabs eigentlich kaum Hoppala's (OK 2-3x waren da doch wackler am Board- aber meist ohne größere Probleme abgefedert)


    Die SUP Fischerei begann wie gesagt am Freitag und wir hatten den Dreh recht schnell heraußen- echt Klasse Gerät und eine wirkliche Alternative zum Belly Boot.

    Von nun an war FISCHEN- FISCHEN-FISCHEN angesagt.

    Freitag von 15:00- 19:30 (wir padelten in der schwarzen Luft übern See!!), Samstag 5:00- 19:00, und Sonntag: 08:00-12:00. Viel Pausen gönnten wir uns nicht weil es extrem lässig und lustig war. Dementsprechend bin ich heute voll fertig!!!

    Zielfisch waren Barsch und Hecht (und Brachsen :lach:). Gernot zeigte uns die vermeintlich besten Spods- die wir mehr oder weniger beackerten, und wurden auch hin und wieder belohnt. Ich konnte vor allem mit Wacky Wurm (mit leichtem Jigkopf bzw. Chebu) und Texas Rig die Fische überreden. Aber so manche Beissflaute wurden sämtliche Köder durchprobiert- vom Illex "26 Euro Oberflächen Wobbler", Crankbait, sämtliche Gummiviecher die es am Markt gibt. Cool- keiner hatte irgendwann diese Tage einen Schneider- PERFEKTES GUIDING sag ich da!!

    Letztendlich waren es bei mir am Freitag 2 Bass (ca. 35cm, ca.25cm), Samstag 3 Barsche (ca. 22-28cm), und Sonntag in der Früh auch noch mal 2 Bass (ca.30-35cm). Meine ersten in meinem Leben- UNPACKBAR Diese Viecher haben eine Kraft und ein Maul- unfassbar!

    Reinhard und Gernot hatten auch noch Hechte, Raubbrachsen und Bass

    Am Abend gab es stets geselliges Beinandersein mit "Babyelefanten-Abstand" und wurde das Erlebte etwas aufgearbeitet :lach:;).

    Heute packten wir noch ein wenig an und verstauten die Tonnen von Angelzeug (man könnte ja immer zuwenig mit haben).

    Gernot VIELEN VIELEN DANK für das lässige Wochenende- War echt Klasse mit euch!!! Schade Toni das es sich bei Dir nicht ausging- hätte ein Handtuch für Dich mitgehabt :lach:

    noch ein Paar Pics (Reinhard wird sicher das eine oder andere auch noch haben)

    IMG-20200920-WA0001.jpg

    Am Bild auch meine neue "Pornokiste" (Insiderschmäh)

    IMG-20200920-WA0017.jpg

    IMG-20200920-WA0018.jpgIMG-20200918-WA0029.jpg


    IMG-20200918-WA0023.jpg

    IMG-20200918-WA0014.jpg

    vlcsnap-2020-09-19-21h43m58s344.pngIMG-20200919-WA0025.jpgIMG-20200920-WA0006.jpg

    Um 6:00 in der Früh hat sich die GoPro noch etwas schwer getan!

    vlcsnap-2020-09-19-21h41m04s279.png


    IMG-20200920-WA0011.jpgvlcsnap-2020-09-20-18h56m51s056.pngvlcsnap-2020-09-20-18h56m14s646.png

    vlcsnap-2020-09-20-18h57m55s098.png

    vlcsnap-2020-09-19-21h42m47s919.png

    Sie haben alle Fische angeblich wieder eingesetzt....aber ich nehme an das ist wie beim Umziehen in ein neues Haus....man nimmt dann doch nie alle(s) mit;). Aber nächstes Jahr fahr ich sicher rauf...dann mit neuem Belly

    PETRI! Also ersten freut es mich wieder von Dir zu lesen. Ich finde auch die 40er nichg so schlecht;). Aber gratulation zum PB Bass. Ich habe auch noch keinen gefange....aber meine Gewässer haben sie auch (noch) nicht. Mal sehen ob am Sup Wochenende mit Reinhard und Gernot was geht....Gratulatione. Auf Forumsessen freue mich mich schon

    Danke Karl für den Top Bericht...und Petri....da waren schon ordentliche Bröckerl dabei. Klingt gut das Gasteinertal...muss ich mir merken. Die Alm...schade drumm..und klar überfischt bzw. Wie Reinhard sagt....sehr ruiniert. Hatte dort auch einen Schneider in meiner FlFi Anfangszeit......bis jetzt nie wieder vorgekommen (nicht mal an der Ybbs)....

    Petri...schön zu sehen, dass die Ybbs Äschen noch da sind und durch das Hochwasser nicht weg sind....erfreulich auch die ReBos....ich muss im Oktober auch ein Hardcore Fliegenfischen machen....derzeit keine Zeit....aber bald...Äschomat.....neuer cooler Forumsausdruck....und wirklich schöner Fisch.

    Bin neugierig wer von uns zwei die erste Bacherne in dem Revier fängt ;)

    Also ich war mal vor 2 Jahren....sollte ein Bericht auch hier sein. Punks am Stausee Thurnberg


    Toller Barsch See..also mir hats getaug. Allerdings war ich mit dem Ruderboot unterwegs. Voriges Jahr wurde er aber komplett abgelassen.....Fische wurde umgesiedelt. Wie es seit dem ist kann ich nicht sagen. Ich würde ihn mir nächstes Jahr wieder ansehen...mir hats echt gefallen. Was ich mich erinnere war Mario (Barschloch) mit dem Belly mehrmals unterwegs..kennst ihn eh von der Challenge....vielleicht kann er dir weiterhelfen

    Super lässig. Habe mir heute noch gedacht...wahh lässig wärs zum Fliegenfischen...ich komm aber momentan nicht dazu....umso schöner das es bei dir geklappt hat. Bachforellen ist mir heuer auch schon aufgefallen.....ist heuer wirklich zäher....mal sehen wie sich das entwickelt...evtl gehe sie weiter rauf....wie immer schöne Äschen.

    Super Rene- das war ja ein umfangreicher Sommerbericht- mir fehlt ein wenig die Belly Boot Fischerei auf der Donau;). Na da warst eh sehr aktiv. Schöne Fotos von Familie und den dazugehörigen Fischen- so soll es sein...alle sollen etwas davon haben!

    Coole Fliegen"Ente"...wärs sie ein wenig größer so gebratene Ente ist nicht schlecht.....habe ich gehört:O

    PEtri auch zu ersten "Fliegenfisch" des Jahres 2020