welche Trockenfliege MUSS mit ans Wasser kommen ...

  • inspiriert durch Gerhard, der hier in diesem Thema -> http://angelbrüder.at/thread.php?postid=2579#post2579


    so schön geschrieben hat, dass er von den sexy 6 mittlerweile auf die glorreichen 7 aufgestockt hat, eine kleine Frage in die Runde


    Welche Trockenfliegen sind für euch ein absolutes "must have" dass die am Wasser mit sind ... ich habe es in meiner noch kurzen FliFi Karriere bis jetzt nur auf ein "magisches Duo" gebracht :D ... ohne der "Missing Link" und der "Adams in Parachute Bindeweise" (beide in den Größen 12 - 16 und in zwei Farben) bin ich nicht mehr am Wasser


    wie schaut es da bei euch aus? ... Welche Trockenfliege MUSS in eurer Dose sein ?

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Parachute fische ich sehr gerne, überhapt sehr gerne solche die tiefer im Oberflächenfilm liegen.


    Sehr gerne auch solche, wo Hecheln und CDC kombiniert werden.


    Von klassischen Modellen: Royal Coachman, Iron Blue Dun, Wickhams Fancy, dann gerne auch solche in Paraloop Bindung oder wie man das nennt.


    Fische ich in sehr stark fließenden Gebirgswässern, kommt auch mal ein ordentliche "Bolzen" dran wie eine dicke Rehhaar oder eine Irresistible.





  • Steve McQueen: Oaschal - in #18 absolute Lieblingsfliege, trotz der Größe resp. Kleine unfassbar vielseitig - insbesondere meine Königin beim Äschen- und Nachtfischen!
    Yul Brunner: Rough Water Caddis auf Maruto d04 - damit habe ich letztens meine größte REBO überhaupt... ja: the one that got away...
    James Coburn: Sedge Emerger, so wie Christopher Lechner sie bindet; sorry Klinkhammer...
    Eli Wallach: Missing Link - ich habe dazugelernt.
    Brad Dexter: Ameise.
    Robert Vaughn: Parachute Adams.
    Charles Fuck Me Twice On Sundays Bronson: Stimulator.







  • Lach....kann ich die sexy 6 auch sehen... :lach:
    wie zum Teufel muss ich mir die Steve McQueen Oaschal vorstellen?


    Nachdem die Missink link so oft genannt wird brauch ich die auch....rudi heger hat die im Shop.....gibts die sonst noch irgendwo (ich weis ihr bindet selbst......ich kaufe noch)?

  • Da kann ich Dir als Unerfahrener leider nicht helfen Reinhard ... :D
    Aber toller Thread ... da weiß ich gleich, wie ich mich eindecken muss :O :lach:


    Gerhard: die glorreichen 7 ... guter Einfall (und zufällig mein liebster Western) :D

  • Zitat

    Original von miguelefue
    Lach....kann ich die sexy 6 auch sehen... :lach:
    wie zum Teufel muss ich mir die Steve McQueen Oaschal vorstellen?


    Nachdem die Missink link so oft genannt wird brauch ich die auch....rudi heger hat die im Shop.....gibts die sonst noch irgendwo (ich weis ihr bindet selbst......ich kaufe noch)?



    Die sexy 6 spar ich mir dann für die Nymphen auf (wobei ich dann bei der Zahl etwas schwindlen muss). Bei den Streamern (für Forellen) reichts dann nur noch für die zurückhaltenden Zwei :)


    haha - das Steve McQueen Oaschal fängt haufenweise Rogner in den 1960ern, trägt eine Tag Heuer Monaco und fährt wenn es nicht dead driftet gern eine Husqvarna 400 §$


    @Martin: Ich würd vorerst bei Deinem schicken Old School Sortiment bleiben, eventuell noch den Stimulator dazu und fertig. Überhaupt ist am Anfang weniger mehr - sonst tendiert man eher dazu oft Fliege zu wechseln, anstatt auf die richtige Präsentaion etc zu achten... Ich wollte eigentlich auch bei 5 als Basissortiment bleiben, aber 7 sind auch noch ok... Es gibt dann sowieso noch die Spezialfälle a la Maifliegenzeit, Aitel, Karpfen... :)

  • Zitat

    Original von GerhardW.E.


    Überhaupt ist am Anfang weniger mehr - sonst tendiert man eher dazu oft Fliege zu wechseln, anstatt auf die richtige Präsentaion etc zu achten... Ich wollte eigentlich auch bei 5 als Basissortiment bleiben, aber 7 sind auch noch ok... Es gibt dann sowieso noch die Spezialfälle a la Maifliegenzeit, Aitel, Karpfen... :)


    Kann ich bestätigen. Als Anfänger hatte ich auch zuerst vor allem Modelle, die relativ pflegeleicht sind, so wie Rehhaar Sedges, und dann kam als Anfänger noch dazu, dass ich wie viele nicht gern den inneren Schweinehund überwandt und Fliegen wechselte. Da bekommt man durch schlechtes Werfen sowieso noch so viele Knöpfe in´s Vorfach und muss dauernd kürzen, so ging es mir.


    Maifliegenzeit ist natürlich eine Klasse für sich. War auch noch ziemlicher Anfänger, als ich damals eine TK für die Fischa Dagnitz zur Maifliegenzeit bekam, und da fängt man dann beim richtigen SChlupf als Anfänger auch reichlich.

  • Also bei mir ist es natürlich die Red Tag. Gerne in verschiedenen Variationen, zB mit etwas Cdc, oder als Parachute oder mit einen orangen Tag. Das wichtigste ist der Tag bei den Fliegen sonst kann man da sehr kreativ sein.
    Ist für mich immer noch DIE Fliege für die Äschenfischerei.
    Lg Willi

  • Zitat

    Original von red tag
    Also bei mir ist es natürlich die Red Tag. Gerne in verschiedenen Variationen, zB mit etwas Cdc, oder als Parachute oder mit einen orangen Tag. Das wichtigste ist der Tag bei den Fliegen sonst kann man da sehr kreativ sein.
    Ist für mich immer noch DIE Fliege für die Äschenfischerei.
    Lg Willi


    Hallo Willi, die mit dem orangenem Tag funktionierten jetzt im Herbst auf meine Äschen ganz hervorragend.

  • Zitat

    Original von red tag
    Also bei mir ist es natürlich die Red Tag. Gerne in verschiedenen Variationen, zB mit etwas Cdc, oder als Parachute oder mit einen orangen Tag. Das wichtigste ist der Tag bei den Fliegen sonst kann man da sehr kreativ sein.
    Ist für mich immer noch DIE Fliege für die Äschenfischerei.
    Lg Willi


    Willi, vergiss nicht die Royal Coachman für die "unfangbaren Brückenforellen" - du erinnerst dich? :lach:
    Lg, Peter

    Man muss lernen, was zu lernen ist, und dann seinen eigenen Weg gehen (Georg Friedrich Händel)


    &thumbnail=original