Beiträge von strikerhoffi

    Eigentlich wollte ich ein längeres Wochenende in Bratislava fischen gehen, aber die Arbeit (Beruf) hat mir da einen Strich durch die Rechnung gemacht....


    Daher ging es am Donnerstag vormittag mal an die Triesting... War anscheinend ein Saiblingstag.... Mit den Forellis war es ein bisschen zäh... 2-3 verloren... Aber 3 Saiblingen (36 bis 41cm) und eine 34er Forelli habe ich dann doch noch fangen können und als Dank durften sie weiter schwimmen....


    Am Freitag Vormittag an meinem freien Tag hackeln in der Arbeit §% aber dafür am Nachmittag gleich ins Auto gesetzt um mit einem Freund nach Bratislava zu fahren. Da aber das Wetter sehr "bescheiden" war fischten wir nicht vom Boot, sondern von seinem Hausboot mit Köderfischerl. Die ganze Nacht war nix los... In der Früh am Samstag dann plötzlich ein Biss... Aber statt einen Zander kam ein ca. 65er Schied zum Vorschein....



    Berndt konnte am Vormittag noch einen schönen Barsch fangen



    Ich musste mich dann zurück zu meiner Arbeit quälen... und Berndt blieb noch die Nacht auf Sonntag... Und konnte noch einen wunderbaren 63er Zander fangen...


    Bis zum nächsten Mal....

    ... im Wasser natürlich und daher ging es zum ersten Mal im heurigen Jahr auf eine kurze Spinntour zu meinem Lobauwasser. Als Köder diente wieder mein Baby Deraball von Illex und am Anfang war der Wurm drinnen. Im Wasser lauter Aktivitäten von den Carps und den Raubfische (die Abkühlung hat Ihnen anscheinend gut getan) und sogar einen Esox nahe beim Ufer habe ich gesehen der mind. 70+ gehabt hat... aber der ignorierte meinen Köder leider.

    Aber nach einer 1/2 - 3/4 Stunde ging es dann endlich los. Den Anfang machte ein ca. 50-55er.... gefolgt von einem stattlichen 71er und zum Abschluss noch einen 63er Esox. Dazw. noch einen sehr stattlichen verloren... Net so schlecht und kann so weitergehen §$:O



    Servus Mike .... Petri Euch beiden zu den schönen und makellosen Karpfen §!


    Zu den Aussteigern ..... wir haben gerade ein Jugendfiuschen gehabt und da habens mir auch von etlichen Aussteigern berichtet. Momentan dürften die Carps an den Ködern mehr lutschen als beissen :lach: und darum dürften die Haken nicht immer gut sitzen. Also bleib ruhig bei meinfachen System ;)§$

    @David: der Ercan hat es sehr gut beschrieben... Die normalen Zelte (Camping zelte) die flach sind, haben meistens einen fixen Boden... Die richtigen Angelzelte haben eigentlich alle einen herausnehmbaren Boden. Ich kenne eigentlich keines mit einem fixen Boden.

    Servus Ercan und Kian,


    danke erstmals für Dein aufraffen zum schreiben für diesen lieben Bericht b-;b-;


    Kein Problem mit dem Zelt und der Liege ... Hauptsache der Nachwuchs wird mit dem Angelfieber infiziert. Mir gefällt es, wenn ein Vater seinem Kind alle Möglichkeiten beim fischen bietet ... also nicht nur reiner Karpfenpracker oder reiner Gummfischangler oä. Das Fischen ist so vielfältig, da sollte doch jeder etwas finden, was Ihm Spaß macht §$

    Lagerfeuer ist sowieso bei Kinder immer beliebt .. also da kann man eh nichts falsch machen §!§!


    Bei der Größe des Zeltes ist das immer so eine Sache .... für mich das Zelt nicht so gross :lach:


    Und die Fische sind auch top ... die kleine Schlei ist ja wirklich süss §) Und der Karpfen ist ebenso ein Prachtkerl ... bravissimo b-;


    PS: das gemeinsame Foto mit dem Karpfen ist Dir eh gelungen Ercan ;)

    Wochenende war da ..... und mit meinem Freund einen Ausflug nach Bratislava vereinbart. Der Freund konnte leider nur bis Donnerstag Mittag .. macht nix fahren ma halt gleich weiter zur Triesting. Mittwoch Abend nach der Arbeit gleich Richtung Slowakei sich langsam und quälend im Stau vor bewegt ....

    Angekommen erzählt mir der Freund von einer unliebsamen Überraschung .... die Donau dürfte gerade Schmelzwasser abbekommen ... die Wassertemperatur ist ordentlich gesunken ... von 22 Grad runter auf 18 Grad :(


    Kurz zusammmen gefasst .... die Fische dürften sich irgendwo verzogen haben .... keine Bewegung am Wasser im Wasser oder unterm Wasser ... kein Zander oder Wels zu sehen . Beim Ausgangspunkt angekommen sah ich aber trotzdem irgendwas räubern.... also meinen neuen Illex Köder "Baby Dera Ball mit der Farbe Clear Ayu" gleich mal drüber gezogen und es hat rums gemacht ... ein schöner 71er Schied durfte in den Kescher ...



    Danach konnte ich noch einen kleinen Racker mit dem Spinner überlisten...



    Na gut ... Schneider an der Donau abgewendet :P


    Weiter ging es an die Triesting .... da gleich eine "Gnackwatsche" abbekommen .... bei einem gemütlichen bewölkten Tag in Bratislava eingestiegen und bei der Triesting bei einem schwülen 30+ Tag aus dem Auto gestiegen .... :thumbdown:

    Aber gut ... ein paar Würfe in der Sonne sind gegangen und zwei Forellis (32er und 35er) haben sich zu mir dazugesellt ....




    Am nächsten Tag gleich in der Früh wieder an die Triesting ... aber was sehe ich .... komplettes trübes Wasser §(§%§%

    (im Gegensatz zum gestrigen Tag ... komplettes Niedrigwasser)

    Nicht mal den Boden beim Uferrand kann ich sehen .... der Regen heute Nacht hat ganze Arbeit geleistet..... wollte eigentlich mal ausnahmsweise die Fliege ein bisschen probieren ... ok wieder die Spinnrute .... nur wohin?

    2...3 Plätze konnte ich derwischen, wo das Wasser nicht so arg war. Zwar auch nicht ganz sauber, aber besser wie nix. Bis Mittag konnte ich gesamt einen Aitel, eine Forelli und einen Saibling erwischen ....





    Sehr mager für 5 Stunden aber wenn das Wasser nicht will .... geht man lieber heim ....


    Bis zur nächsten Woche ...(wenn das Wasser wieder sauber ist) .......