Beiträge von GerhardW.E.

    Ich hab eh mehr das sich verjüngende Vorfach als das Tippet gemeint; dieses eben entsprechend an die Flugschnur anpasst, um einen gleichmäßigen Energieverlust zu gewährleisten(bei ganz feinen Flugschnüren, muss man da schon ein bissl schauen), so dass die Schnur einerseits nicht durchschlägt, aber sich andererseits das Vorfach inkl. Tippet noch schön streckt...

    An der Schwarza fische ich zB eine 5er bzw 6er Rute(viel Wind) (ab und zu 8er, mit Großstreamer) - dafür ein 5 bis 6 Meter langes Vorfach mit meist 12er bzw manchmal 10er Tippet (18er-22er Fliege, große Äsche) - die Forelle hier hab ich aber mit einem 16er angefischt, die Äsche mit dem Standard-12er...

    Hat er Kinder? ^^

    Mit der Coolness ist es dann oft schnell vorbei... siehe Gesprächsthemen beim letzten Stammtisch :D


    haha - noch nicht! aber er ist mittlerweile tatsächlich verheiratet - und hat während der Zeremonie auf dem Wasser einen Fisch gefangen! (kein Scherz)

    @Gerhard: am Gebrigsbach ist eh die Länge wichtiger als die Schnurklasse: eine 3er tuts da locker - aber gerade mit der Trockenfliege ists schon lustig mit einer 2er, 1er oder 0er(geht bis 000er) zu fischen - die Schnüre sind dann so fein, dass sie fast kein Geräusch mehr machen beim Aufkommen - mit dem richtigen Vorfach und ohne Wind im wahrsten Sinn des Wortes fein... :-)

    @Gerhard: bei mir startets bei 3 und geht bis 8, wobei mir eine 1er oder 2er auch taugen würde und für sehr große Streamer beim Hecht- und Huchenfischen würd eine 9er oder 10er auch nicht schaden, aber bei mir gilt in jeder Hinsicht Minimalismus :-)



    Du raubst mir die Illusion...dachte die Douglas stammt aus den Händen des ultimativen lässigen Kirk Douglas.


    Ma, dann würd ich während ich auf meiner Husqvarna 405 unterwegs bin, gach auf meine Heuer Monaco schauen und feststellen, dass es Zeit ist stehenzubleiben und die 486er McQueen auszupacken - es gilt schließlich noch eine 60er Äsche auf Sicht zu fangen, bevor ich einer heißen Blondine zuerst den Verstand raus- und dann wieder reinvögle um endlich eine Viceroy rauchen zu können! 8)

    Deine Hardy(die großartig ist) kommt btw aus der gleichen Fabrik wie die Siegerrute bei den Prästentationsruten: Douglas Sky - die wiederum einfach eine bissl eine verbesserte Variante der ausgelaufenen Hardy Zenith ist :S

    hab mir jetzt ein paar Videos angeschaut ... ein wirklich "schmerzbefreiter" Typ der Hawara :thumbup:


    exzellenter Caster und die Attacken der Snakehead sind schon sehr brachial ... vergleichbar mit unserem Schied ... falls es mit einem reinen FliFi Revier 2020 nix wird, werde ich mich mit der Fliegenrute in einem mir schon wohlbekannten Donaurevier auf die Jagd nach dem Schied machen

    ja - ein gesetzter englischer Gentleman hat mal zu mir gesagt: "Paul is crazy. I'm really crazy."


    Bei den Schieden wär ich dabei!!! §)

    coole Videos vom Godzilla....ähnlich guter Caster wie meinereins :lach:

    Du hättest eh Talent - Du übst nur nie glaub ich! :S

    Irrsee würd mir einfallen - tolles Gewässer, berühmt für seine Hechte und Maränen - hab dort auch ein paar (kleinere)Barsche auf Trockenfliege gefangen - die sind bei einem Maifliegenschlupf tatsächlich drauf gestiegen!!!


    Ruderboote kann man ausleihen, kostet aber nicht ganz wenig - außer beim Campingplatz wo die Karten verkauft werden - da kann man einen 10 Euro Deal für den ganzen Tag aushandeln - allerdings nur für eins!

    Paul Arden ist Godzilla.


    Hier ein aktuells Bild von ihm bei einem Stadtbummel:


    ?u=https%3A%2F%2Ffsmedia.imgix.net%2Fe4%2F34%2F0b%2F36%2F11fc%2F4d9e%2Fafdf%2F9ba69dd5a8fd%2Fgodzilla-looms-over-san-francisco-in-the-poster-for-the-2014-godzilla.jpeg%3Fdpr%3D2%26auto%3Dformat%252Ccompress%26w%3D650&f=1&nofb=1




    Der Mann hat Eier aus Stahl, einen Bart zum Davonrennen und trägt ein t-shirt mit einem Photo von ihm drauf. Er ist einer der besten Distanzcaster der Welt, hat das SexyLoop Forum gegründet und ist die gelebte Antithese zu den männlichen Instagramtussis mit ihren Hochglanz Grip'n'Grin Photos.

    Der Typ hat einmal bei einem der traditionsreichsten Castinclubs von England(mit Castingweltmeistern, Adeligen etc als Mitglieder) an einem Tag jeden einzelnen Rekord gebrochen - in FlipFlops, mit ein paar Bier intus - einige waren not so amused...


    Der Typ säuft bis er kotzt, schläft ein paar Stunden und läuft den Budapest Marathon. Mal ist er wohlstandsbebaucht, mal austrainiert und nimmt an Ironmans teil. Wohl kaum einer lebt Fischen so kompromisslos wie er. Er hat die Sicht-Fliegenfischerei auf Snakehead erfunden - ist dazu extra halbjährlich nach Malaysien gezogen und hat dort die meiste Zeit auf einem kleinen Alu Boot in einem See im Dschungel gelebt - ungefähr die letzen sieben Jahre. Er wird oft von Freunden aus aller Welt besucht, die es auch auf Snakehead probieren wollen. Das ist wahrscheinlich schon was anderes als der gehostete Bonefishtrip zur Luxus-Lodge auf den Bahamas, wo jeder fängt... Selbst erfahrenste Fischer und Wettkampfcaster brauchen oft eine Woche - trotz zahlreicher Möglichkeiten - um einen Snakehead zu erwischen. Bei dieser Fischerei steht das Werfen ganz klar im Vordergrund - man hat meist nur einen Rückwurf, muss auf etwa 30 cm genau treffen ohne dabei zu überwerfen...

    Abgesehen davon ist er ein super freundlicher Typ - hat mir mal angeboten, mir extra eine seiner Ruten für ein Video zu schicken und borgen...


    Hier zwei seiner neueren Videos: in einem erklärt er die Snakeheadfischerei und in einem anderen sieht man tolle Fischszenen:





    Yellowstone Angler haut wie jedes Jahr einen der besten Marketinggags der Industrie raus und überzeugt den gut betuchten Fliegenfischer, dass sein Mangel an gscheitem Doppelzug und Wurfskills überhaupt bis jetzt wohl an der Rute gelegen hat - ab diesem Jahr braucht man sogar zwei neue...


    nevertheless, spannend und lustig zu lesen wie immer: KLICK :-)

    Es zählt ja hauptsächlich der gute Wille ;) wobei ich ja einmal ein Foto von einer deiner geflickten Wathose gesehen habe und dabei fällt mir auf das du bei deinem Zahnbürschtl schon einen deutlichen Schritt in Richtung Ästhetik gemacht hast §$

    haha - und das arge ist: das war heuer wieder meine meistgefischte Wathose, obwohl ich sie schon vor Jahren entsorgen wollte! §$

    Fetziges BrüderInnen-Praeludium! Und langsam ist die Rute jetzt wirklich eingeschossen! :-)


    Ein gescheites Aitel ist auch immer was Besonderes - der meistunterschätzte Fisch in unseren Breiten(im Gegensatz zB bei den Briten). Bevor man ein kapitales Aitel mit Trockenfliege überlistet, hat man zehn neuseeländische Doubledigit-Brownies an der Fliege :-)

    Gratuliere zum sehr schönen Fischl - am letzten Bild schaut er bissl wie eine Comicfigur aus! :-)



    Das Chebu-Rig werd ich nächstes Jahr auch verwenden - eben damit ich Streamer auch mit der Spinnrute rausbekomme und dann vorallem variieren kann!

    Schaut ja schon sehr professionell aus ..... §$1



    absolut - genial gemacht Ernst!


    bei mir schaut sowas in der Regel so aus:


    20191130-074435.jpg



    (hab einen AA-Eneloop statt des normalen Akkus reingelötet - der aber etwas länger ist; dann UV-Kleber, dann MacGyver-Band drüber; hält aber auch schon seit etwa 5 Jahren und ich brauch die Zahnbürste nur alle zwei Monate aufladen, anstatt täglich...)

    haha §$


    Der eigentliche Plan wäre eh gewesen:


    Dem Fisch einen Zahn ausbrechen, ihm damit die Haut abziehen und mir daraus einen Lendenschurz, einen Umhang und ein Zelt bauen.

    Dann ein paar Wochen vom Fleisch ernähren und währenddessen die Fische aus dem Magen räuchern um später meine Familie, Freunde und den Arbeitgeber für meine unangekündigte Abwesenheit zu entschädigen.

    Wenn das Fleisch endlich aufgefressen ist, Lendenschurz und Umhang anziehen, Kriegsbemalung mit Schlamm, den Hechtschädel aufsetzen und zur Tankstelle zurück. Drin eine Flasche Billigsekt auf ex aussaufen, über meinem Hechtschädel zerschlagen und die Anwesenden nach einem herzlichen „Griaß eich“ vor die Wahl zwischen freiwilliger oder gewaltsamer Unterwerfung stellen. Das hätt so funktioniert, aber am Sonntag ist halt auch immer Tatort… §$