Beiträge von nature

    Petri zu dem schönen Rapfen - einen Fisch räubern zu sehen und dann auch zu überlisten ist immer was Spezielles wie ich fnde!

    Und das Revier bzw die Donau in der Gegend schaut wirklich fein aus - viel Spaß dort!


    lg Gerald

    Hi Ercan,


    ich muss sagen, die Shimano Poison schauen schon sehr fetzig aus - wenn sich die so fischen auch ist P/L sicher unschlagbar ;)

    Meine G Loomis NRX ist da eher klassisch - zwar schwarz, aber mit Korkgriff und nicht im JDM-Style. Allerdings wie gewünscht einerseits unglaublich sensibel in der Spitze, andererseits mit Bombenrückgrat. Mir kommt immer vor ich spür jedes Steinchen wo der Jig oder das T-Rig drüber rumpelt. Die (halt Baitcaster.Version) ist meine Allround-Spinne, die sehr häufig zum Einsatz kommt, außer für gezielte Hecht- oder Light-Fischerei. Auch die kannst gern mal in die Hand nehmen - spätestens beim Forentreffen, werde sie dort scho irgendwo sorgsam in eine Ecke stellen können. Evtl kommst ein bissl früher und machst paar Testwürfe an der großen Tulln...könnte ja eine Rolle dran hängen theoretisch ;)


    lg Gerald

    coole Story Reinhard....sollte ich mir vielleicht ab und zu zum Vorbild nehmen zukünftig wenn mir in der Hackn mal wieder alles am Oarsch geht ;)


    Hab mir deine Fotos mit der musikalischen Untermalung angesehen und war allein davon chillig gestimmt..petri!

    @ hard...ich hab sie damals auf barschalarm und fishing for men in den Marktplatz geschmissen, aber letztendlich wollte ich nicht mit Verlust verkaufen, und den Originalpreis inklusive Versand aus US wollt mir keiner zahlen - aufs Geld war ich nicht wirklich angewiesen, also hab ich beschlossen sie bekommt mal einen Ehrenplatz im Angelkeller und ich schau mal, wofür ich sie noch brauchen kann 8)

    Ich hab bissl "nachgeforscht" in den Untiefen meines Rechners bzw Posteingangs...damals,also 2014/15, hab ich nach der (für mich) perfekten Rute für Jigs und diverse Rigs gesucht, sie sowohl fürs leichtere Barschfischen wie auch für die strammen Zander und Hechte in meinem Revier geeignet ist.


    Auf die Loomis NRX bin ich vor allem durch diesen Bericht gekommen:


    https://www.fishing-for-men.de…cht-G-Loomis-NRX-802C-JRW


    Letztendlich hab ich mir die etwas längere Variante davon bestellt, da mir Wurfweite wichtig war an manchen Stellen, und da sind paar CM mehr Rute paar Meter mehr Weite. Die Casting ist neben derSteez Werewolf die ich für noch leichtere Rigs und Gummis verwende mein absoluter Favorit - denke als Spinning wird das nicht anders sein vom Feeling her.

    Das Angebot steht - wenn du mal in der Gegend bist kannst sie gern probewedeln! Die Casting auch am Wasser ;)

    Mein Beileid zum Rutenbruch und Petri zu den feinen Forellen! Das so ein Verlust weh tut kann ich nachvollziehen..grad wenn es nicht mehr 1:1 beschaffbar ist, und es hängen natürlich Erinnerungen an so einem Stock.

    Ich hab zwar ein Weltklasse Stöckchen ungefischt im Keller, das ich eh mal verkaufen wollte (Fehlbestellung/Lieferung aus den USA, wollte eine Casting und hab sie als Spinning bekommen), habs dann aber gelassen - allerdings ist die G Loomis NRX einteilig und optisch auch ganz anders als die Rocksweeper, wird also nicht dein Fall sein. Ich fische sie aber als Casting seitdem, muss sagen sowas sensibles und gleichzeitig mit dem Rückgrat ausgestattetes hatte ich noch nie in der Hand.

    Falls du doch Lust hast kannst sie mal wedeln ;)

    Also für ein Treffen zwecks grillen, fachsimpeln und gegebenenfalls fischen wär ich schnell zu begeistern ;)

    Ich hab die Karte für das richtige "Tullner Revier" dieses Jahr, also Donau bis zur oberen Brücke - ich nehm an dein Wochenendhaus liegt oberhalb davon..


    Im A Block der Türme bin ich in meiner Jugend oft bei einem Freund im Dachbad gewesen im Sommer...das ist schon lässig, ein Freibad mit der Aussicht im eigenen Haus zu haben find ich..

    Hi Rene, schöne Skyline!


    Ich kenn die Gegend gut - bin im 23. aufgewachsen und hab einige Jahre gleich neben dem Wohnpark Alterlaa in den Osramgründen gewohnt - da liegen ja nur die Spielplätze dazwischen. Mir hats dort auch gefallen, wenns auch gewöhnungsbedürftig ist für manche Leute. Weil du Tulln erwähnt hast - da wohne ich seit meinem letzten Umzug, und hier gefällts mir noch deutlich besser - dafür brauch ich eine Stunde in die Arbeit, und nicht einen Kilometer...

    Im Lauf der Woche hat es sich abends immer wieder mal ergeben, dass nach der Arbeit oder - wie Samstag und Sonntag - nach diversen Erledigungen noch ein Stündchen oder zwei eine kleine Spinntour folgten.


    Immer mit zwei Ruten bewaffnet - einer leichteren mit Gummifisch am Carolina-Rig und einer mittelschweren mit klassischem Gummifisch am Jigkopf - und beide abwechselnd im Einsatz.


    Während am ersten Tag ein (Wolga-)zander, den ihr schon gesehen habt, die Ausbeute bildete, folgte am zweiten ein Hechtlein, am dritten Abend wieder ein Zander - und schließlich heute Hecht und Barsch, womit das Triple mal "gelandet" ist zum Saisonstart. Tendenziell bissen die Hechte nur auf den Jig, während die Stachelritter alle das Carolina Rig "wollten" - also sehr selektiv.