Beiträge von Pleasant Pheasant

    großartig, reini!


    sowohl die eine mini-trockene ( sind das quills?), als auch der paraloop-emerger.


    magst noch ein bisschen was über diese paraloop-technik erzählen? ich weiß nicht was genau damit gemeint ist.


    ich komme in den letzten tagen zu gar nichts, bin nur am arbeiten. aber am wochenende dann, dann hole ich alles auf... :lach:


    lg

    e.

    Hallo Reini,


    saubere Arbeit, und mehr als das - großartig!


    Ich sehe die Äschen schon steigen, sehe diesen schnellen Part an der Ois vor mir, auch Bilder von der Teichl kommen wieder.... die Motivation kehrt zurück, das ist gut! :-)


    Danke für die Fotos der Missing link, die Fliege kenne ich eh erst vor dir, früher war sie mir kein Begriff, jetzt kann ich sie auch nach deinem Vorbild Nachbinden. Kommt bald. :-)


    Aber auch die trockene und die Nymphen sind echt gut, wirklich.


    Wie ist deine Erfahrung mit Haken ohne Widerhaken, verlierst du mehr Fische als sonst?


    TL

    Danke euch, freut mich, wenns freut! :-)


    Sehr schöne Muster , besonders die Trockenfliegen gefallen mir als Trockenfliegenfan sehr. Ich habe ja schon mit Mustern von Dir sehr gut gefangen.

    ich kann mich noch erinnern, ich glaube, es waren so rötliche emerger, die du an der schwarza angeboten hast, kann das sein?

    Der Ötscherbach wäre doch dann wirklich ideal für das Vorhaben, beide Hobbys zu kombinieren.

    Ich habe dort auch in meiner Anfängerzeit einmal einen Tag fischen dürfen. Am Abend war ich reichlich erschöpft, aber auch glücklich, denn ich konnte auch fangen. Der totale Bringer waren eher ziemlich große klobige Trockenfliegen, da stiegen die Forellen dann wirklich ordentlich drauf.

    sag mal, lieber Gerhard, gibt es denn ein wasser in diesem lande, das du auch nicht befischt hast? :-)

    Hallo Leute,


    hier möchte ich also, so regelmäßig wie möglich und solange die Lust anhält, Fotos meiner frisch selbstgebundenen Fliegen posten, die ich im Jahr 2021 zu wässern beabsichtige. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass ich im Jahr mit etwa 20 bis 30 Mustern, Nymphen und Trockenen und in unterschiedlichen Variationen gut auskomme, so viele sollen in etwa sollen auch hier präsentiert werden. Wir können uns dann darüber unterhalten, welche Fliege wann und wo am besten fängt / gefangen hat, auch werde ich wahrscheinlich auf Vorschläge eingehen ( so welche kommen :-), nachbinden was mich anspricht und ebenso hier posten. Will sagen, dass ich mich auch über Fotos von anderen freuen würde - das könnte die Kollektion ja vergrößern, aber solange das mehr Spaß am Wasser bringt, und nur dann! :-), lassen das der Server und ich schon durch, der Admin hoffentlich auch. :-)


    Hier der erste Schub meiner Fliegen / Mustern für das laufende Jahr und nun haut in die Tasten! :-)


    TL

    PP


    Hallo Leute,


    hesi : es ist ein Tippfehler, ich bin nur zuversichtlich :-) Ansonsten, was die Lizenz betrifft, ach ich weiß nicht, ich glaub ohne einer JK kann ich meine Tage am Wasser einfach entspannter planen. Sonst mache ich mir den Druck öfters zu gehen, auch dann wenn es sich nicht richtig ausgeht, das wird dann kein entspanntes Fischen. Für mich ist, denke ich, besser, ich plane sechs, sieben ordentliche Tage am Wasser, dann wenn das mit anderen Terminen nicht kollidiert und genieße die Zeit am Wasser so wie ich es soll. Damit komme ich mittlerweile auch auf meine Kosten. Der Rest der freien Zeit gehört Familie und anderen Aktivitäten. Gewässer gäbe es genug, um einen Tausender bekommt man auch in Wien-Nähe (1 Stunde Fahrt halt) ein ordentliches Wasser. Vorausgesetzt, die Wasserstände spielen mit natürlich.


    Wie siehts bei Dir aus, warum findest Du kein passendes Wasser / nimmst keine JK? Oder nimmst Du sie eh und ich habe nur nicht alles richtig gedeutet?


    hard : das machen wir, ich "schulde" Dir eh noch eine Einladung, habe öfters daran gedacht, aber es ist sich nie ausgegangen bzw. ich war total erledigt von der Arbeit in Corona-Zeiten. Weswegen ich übrigens am Dienstag ein Vorstellungsgespräch habe - für einen hoffentlich entspannteren Posten.


    LG

    Emir

    Hallo,


    danke für die Blumen, liebe Leute.


    Meine Box habe ich online bei Baker-Flyfishing bestellt, zusammen mit einigen anderen Sachen.


    Habe das Ding spaßhalber bestellt, aber jetzt gefällt mir die Box richtig gut. Die Fliege wird auch mit nur einer LED-Leiste ausreichend beleuchtet, dabei gibt es zwei. Die Stromversorgung dafür geht über den USB-Anschluss am Laptop, es braucht zwei Anschlüsse für zwei LED-Leisten in der Box, aber ich habe im Moment nur einen Kabel.


    LG

    Emir


    @Karl: die Fliege schwimmt sehr gut (Rehaar, CDC und Hackle) ist gut zu sehen und deckt viele Muster ab, vor allem für die Äsche.

    Hellou Friends,


    zuerst einmal wünsche ich allen alles Gute im neuen Jahr, möge die Wissenschaft uns so rasch wie möglich aus der Patsche helfen. :-)


    Ich bin zu zuversichtlich.


    Fischereitechnisch kann ich nicht viel berichten, die Warme Fischa war fast das ganze Jahr über zu hoch und ich hatte dementsprechend nur einige gute Tage am Wasser.


    Irgendwann Ende Herbst 2020 habe ich mich mit dem Pegel abgefunden und habe mich anderen Beschäftigung in der Natur gewidmet (Natur ist bekanntlich die beste Stressreduktion und dabei bleibe ich :-)) - und habe die Watschuhe für die Wanderschuhe getauscht. Inzwischen bin ich voll auf den Geschmack gekommen und habe mit Freunden und auch alleine einige Berge erklommen: Schneealpe, Schoberpass, Schöckl bei Graz, Rax und Wechsel; das macht schon sehr viel Spaß und führt eine Stimmung herbei, die einige Sorge des Alltags relativiert, fasst wies Fliegenfischen. :-) Nein, im Ernst, Wandern/Bergsteigen ist eine coole Sache. Hält gesund und macht frisch im Kopf, was will man mehr.


    Das lässt sich auch oft mit der Fischerei kombinieren - Ötschergraben habe ich auch durchgewandert, da zum Beispiel könnte man sich durchaus mit einer FliFi-Rute im Rucksack auf den Weg machen.


    Ich bin auch gespannt wie sich das im neuen Jahr weiter entwickelt, zumal ich, was die Lizenzen und Gewässer angeht, zusehends verzweifle und keine Ahnung habe ob ich mir heuer eine JK nehme oder nicht.


    Soviel dazu, ich wollte nur kurz über mein Fremdgehen berichten, hoffend natürlich, dass ich das FliFi nicht ganz aufgebe und auch heuer den einen oder anderen Mitglied des Forums am Wasser treffe, oder zumindest über so manchen netten Fang berichten kann.


    LG



    p.s. hänge gleich ein paar Fotos an, die das letzte Jahr und auch meine neue Freizeitbeschäftigung im Ansatz darstellen. :-)