Beiträge von Berko

    Danke für die Rückmeldung Mike und Reinhard!


    Beide Gewässer sind auf ihre eigene Art und weise Interessant, wobei es mich mehr zum Kanal zieht.

    Der Neufeldersee ist in meiner näheren Wahl, weil er wirklich sehr nahe am Wohnort wäre, und ich jetzt viel mehr Möglichkeiten habe ( zB ein Boot zu lagern) als was ich in Wien gehabt habe. Leider hast du Recht Reinhard, den Sommer kann man dort vergessen, da wimmelt es nur von Badegästen. Vielleicht doch nur Herbstliche Tageskartenausflüge ;)


    Freue mich aufjedenfall wieder dabei zu sein, vermisst habe ich es sehr :)

    Hallo Freunde,


    melde mich nach langer langer Zeit mal wieder. War die letzten 2 Jahre komplett Abwesend vom Fischen, möchte es aber dieses Jahr dann wieder langsam angehen.


    Wir ziehen demnächst in die Gegend des Neufeldersees, da ich von diesem See einiges gelesen habe wollte ich es mal dort versuchen (da quasi vor der Haustüre).


    Im Sommer ist das Fischen dort ja nur eingeschränkt möglich, da Badegäste usw. Leider finde ich aber nirgends ob es erlaubt ist mit dem eigenem Boot dort zu fischen? Leihboote sind ja vorhanden, auch eine Bootsjahreslizenz wird vergeben. Kann mir ein Insider hier ein wenig helfen?


    Das 2. Gewässer welches mich reizen würde wäre der Wr. Neustaädter Kanal (auch in der Nähe). Wasser welches fließt liegt mir mehr, und Raubfische sollen ja auch einige drinnen sein. Gibt es jemanden (Ercan?:D) der mich mal einen Tag mitnimmt, und mir das Gewässer ein wenig erklärt? Würde mich mit Bier und Jause bedanken §$


    LG Berin

    Petri zu den schönen Karpfen. Ich habe auch einmal vor Jahren in der Schwechat so einen Karpfen mit einer missbildung gefangen, dürfte wahrscheinlich beim Besatz verletzt worden sein oder?


    LG Berin

    Hallo Freunde, evemtuell würde sich bei mir der 03.05 ausgehen, allerdings kann ich das nicht zu 100% fix zusagen. Würde mich freuen euch mal wieder zu treffen und über das fischen zu plaudern (viel zu lang her :( )


    LG Berin

    Mit dem Winkelpicker macht das Angeln besonders Spaß, allerdings würde ich an einem fließenden Gewässer eher abraten auf Karpfen damit zu fischen. Die Rute ist sehr fein, selbst ein kleiner 2-3Kg Karpfen, der sich in die Strömung legt wird zum Problemfall.
    Ich habe immer damit auf Weißfische geangelt, selbst auf Forellen am Grund konnte ich damit in einem verwachsenen Bach rauszaubern.
    Würde eher zur 1500-2000er Rolle, mit einer 0,18-0,20 Mono (zusätzliche Dehnung) raten.
    LG Berin

    2019 werde ich "meinen" Bach aufgeben müssen, und lege ein Sabbatjahr ein. Werde nur die Nö Karte und den Mitgliedsbeitrag bezahlen.
    2020 wird es dann schon spannender für mich, aufgrund der neuen Wohnsituation plane ich den Wr. Neustädterkanal und ev. ein Fliegen/Spinnrevier zu nehmen.


    LG Berin

    Ich fühle mich ebenfalls angesprochen, aber leider besteht meine Freizeit derzeit nur aus Arbeiten (nach der "normalen" Arbeit und am Wochenende). Deshalb kann ich leider auch nichts wertvolles beitragen, ausser ab und an mal ein Petri oä.


    Werde mich aber bessern und aktiver sein, sobald die derzeitige Phase überstanden ist.


    LG Berin

    Hallo Leute,


    leider war ich in diesem Jahr nicht besonders aktiv was das Fischen betrifft (wir bauen gerade), und endlich habe ich es geschafft mal ein paar Stunden am Wasser zu verbringen. Ohne große Erwartungen wurde ich trotzdem belohnt und ich durfte mich mit diesen schönen Karpfen fotografieren :D




    Hoffentlich komme ich dann wieder öfters ans Wasser.


    Petri & LG Berin