Beiträge von Schnursalat

    Hahahahaha!


    Gratulation zum PESOX Lucius lieber Reinhard!


    Ich hab ihn ja auch schon auf Huchen probiert und gebe nicht so schnell auf!!!!§$^^^^^^


    Problem ist,dass der für den Huchen etwas zuuu scharf und laut geht,das wollen die gar nicht und man leider echt tiefe Stellen braucht,am besten über 3 Meter und das ist schwierig,denn das gibt es kaum.


    Werde meinen Hawera fragen,ob er mich wiedermal zum Schotterteich mitnimmt. 68 cm gilt es zu schlagen....^^^^

    Petri Atzi!


    Da hattest Du einen schönen Abschluß!


    Dieses Revier ist wirklich noch sehr,sehr toll. Landschaftlich,strukturell und auch von der Fischmenge..


    Unglaubliche Fangmengen,wenn das Wetter paßt,hatte selber bei "meinem " Saisonabschluss vor etwa 3 Wochen auch noch eine Forelle und Äsche mit etwa 50 cm und eine Riesenmenge kleiner Fische zwischen 15 und 40 cm,einfach toll.


    Leider war ich nur sechsmal dort heuer,es ist einfach zu weit weg, und eine nochmalige JK stelle ich deswegen für mich sehr in Frage,kann mich aber sehr schwer von diesem Traumrevier trennen.


    Bleibe aber dabei: Die kleinen und mittleren Äschenjahrgänge fehlen leider sehr und das kann noch problematisch werden,weil eine Vielzahl der kapitalen Äschen nächstes Jahr das Zeitliche segnen wird...... Ich hoffe ,ich täusche mich. An der Mur ist der Zyklus mit dem starken Jahrgang wunderbar zu beobachten( derzeit etwa 40-45 cm),aber man fängt eine Vielzahl Kleiner,wenns paßt.


    Bin voll im Huchenfieber derzeit(mit Zweihand und Skagit) und die Saison hat jetzt gscheit begonnen. Vier Huchen waren bereits zu verbuchen,einer allerdings beim Forellenangeln im Sommer. Mit der Spinne bin ich aber schon auch unterwegs,wenn mir die Werferei zu blöd wird.




    So einmal pro Woche muß ich es auch im Winter ans Wasser schaffen,sehr,sehr aufregend.......:)

    Waaaahnsinns Petri lieber Martin!


    Und den Fisch hattest ja wirklich im Visier seit 2 Monaten.


    Aber soooo fett ist der,sicher 10 kg !!!!!


    Lebensfisch an der ultrafeinen Spinne mitten im Forellenkanal , wo er sicher jede Besatzforelle,die vorbei schwamm inhalierte.....(und inhaliert)


    I gfrei mi mit Dir!

    Jan, das ist dann die Königsdisziplin nach der P*****-Challenge für den Bernhard! ER muss dann damit einen Murhuchen fangen, dann schau ma mal was der gute Herr kann :lach::lach::lach:

    Hahahahaha! Ich bin dabei!!!!!


    Es ist eigentlich soooo peinlich,dass es schon wieder voll klass ist.! Entsprechend ist auch meine Lebenseinstellung.


    Danke,dass ihr an mich gedacht habt!:love:


    Vielleicht bin ich dann weltweit der erste,der einen P.... Huchen damit fängt.:lach::lach::lach::lach::lach:


    Penis Heil an Alle !

    Freut mich zu sehen dass das Projekt Formen annimmt ;) Teichkarpfen (je dicker desto besser) zählt natürlich auch, ABER eben mit der Fliegenrute ;) UND das Foto muss natürlich neben einem Bericht auch hier gepostet werden!


    Klar Bernhard, bin mir dessen wohl aufgrund seiner Statements bewusst, dass da damals was war.... aber eben damals..... Die Fischerei auf Gelbe mit der Fliegenrute ist ja eine andere Liga als was er damals gemacht hat ;) Somit Challenge.... :lach:

    Für DICH lieber Bernhard lass ich mir auch was einfallen, aber bei deiner unglaublichen Vielfalt wird das richtig schwer.... vl. einen Hecht mit einem Dildo überlisten oder einer Gebissprotese, wie es aktuell anscheinend Mode ist =O

    hahahahahaha

    Haha, das sponsoring läuft§$

    Ich bin eh schon auf der Suche für nächste Saison wo ich einen Rüssler überlisten kann.

    Wenn sonst nix zu finden ist, dann wirds die Fischa, halber Tag auf Forellen/halber Tag auf Carps;)

    Also,einen guten steirischen Teichfliegenkarpfen auf Sicht könnte ich bieten. Aber aus dem Fluß eher nicht......:|

    Ach komm Christian.... 1 x den Fliegenwachler Tschiste mit einem fetten Saugschwein in den Armen sehen.... DAS hätte schon was!

    Hahaha,täusch Dich nicht lieber Toni!^^^^^^


    Der Chris war in seiner dunklen Kärntner Vergangenheit bereits ein begeisterter Karpfen- und Matchfischer,auch hatte er einmal einen Monsterhecht.

    Weit weg von seinem jetzigen Dasein als augenscheinlicher Fliefipurist!


    Ich weiß das.


    Er hält sich nur bedeckt und täuscht Nymphen und Trockenfliegen vor,hahahaha.

    Hahahaha!



    Um Viere wird's finster,tua weider!


    Gut,dass ich keine Havanna in meiner Pappn hatte und meine riesige Forelle doch nicht gar so lange gedrillt habe,so konnten wir doch noch weiterziehen und Hesi den Fang ermöglichen !^^



    Große Freude!


    Sehr liebes Video und Hesi mit einem echten Ennstraumfisch!