Lauer Nachmittag + schöner Abend = geht doch !

  • Da ich am Samstag Vormittag mit Reinigungsarbeiten beim Badener Fischereiverein beschäftigt war, habe ich natürlich mir den Nachmittag ebenfalls freigenommen .. denn wenn ich schon draussen bin, möchte ich natürlich auch fischen gehen ...


    Bei der Reinigung habe ich gleich einen lieben Kollegen kennen lernen dürfen ... der GerhardW.E. nahm ebenfalls an der Reinigung teil.
    Nach der Reinigung ging er dann an die Triesitng 1/4 fliegenwacheln und ich fuhr an die Triesting 1/4a ... daher hoffe ich mal, dass uns der Gerhard ebenfalls mit einem Fangbericht verwöhnen wird :O §$


    Kurz zusammengefasst .. wie schon in der Überschrift waren die ersten 3 Stunden fürn den sogenannten Hintern ... entweder schubsten die Fischis den Köder nur an oder waren überhaupt nicht daran interessiert. Ein paar Mal habe ich sie sogar beobachten können, wie Sie den Ködern ausgewichen sind. Der Köder kam mal von der linken Seite und wie die Forelle den Köder bemerkt hat, gab es eine sofortige Flucht nach rechts ... die verbinden die Spinnköder schon sofort mit Gefahr ... die san ned deppert :lach:


    Dann habe ich aufs Fliegenfischen gewechselt .. nur leider ebenfalls ohen Erfolg. Etliche Gumpen oder Staustufen abgesucht. Aber ich hab nicht mal eine Forelle umherschwimmen gesehen. Sogar bei meinen Favoritenpool, wo ich noch bis jetzt jedesmal 2-3 Forellen gesehen habe .. dieses Mal nix $&


    Wo san die? Die können sich doch nicht in Luft auflösen ....


    Also gut ... zur Entspannung ruft mich gerade der Bernhard an .. .danke für das nette Plauscherl und zum Schluss meint er nur ... "nur net aufgeben". Daher ... wieder auf die Spinnangel zurück ... und siehe da ... nach gefühlten 1000 Würfen ging die Sonne dann langsam hinter die Bäume und plötzlich kommt Bewegung in die Rute ... eine stattliche Forelle durfte ich jetzt plötzlich wenigstens drillen ... nur leider nicht in den Kescher. Macht aber nix. Nach stundenlangen Nix war das schon was geiles, zu spüren, wie die Rute sich biegt ... und wie ausgewechselt waren die Forellen plötzlich aktiv. Am Wasser war plötzlich Bewegung und ich wurde auch sehr unterhalten ... auf meinen 6 cm Spinner habe ich immer wieder Attacken von 10cm Forellen gehabt. War irgendwie lustig anzusehen.


    Eine Küchenforelle ist es dann doch geworden ..



    Die Beisslust ging genau ca. 45-60 Minuten und dann war nach der Abenddämmerung genauso viel los wie davor .. nämlich nix und daher habe ich die Heimflucht angetreten ...

  • Toller Bericht, lieber Martin !


    Ich habe ja gehört, den Badnern ihre Reinigungen sind a ziemlich Hammer, da muss man ordentlich zupacken. Wie ich das Foto von tschiste in voller Aktion beim Reinigen an der Schwechat sah, dachte ich mir, naaa des tät i nimmer schaffen.


    Du brauchst Dir nichts drausmachen, dass es dieses WE so zaaach gewesen ist mit den Salmoniden. Ich hatte an meinem Stammwasser in den Kalkalpen gefischt und obwohl Wasserstand ideal, war es sehr zaach mit den Fischen.


    Ich kann mir vorstellen, wie es einen ärgert, wenn nach Stunden f.. A... dann eine dicke Forelle noch abkommt.


    Petri zur Küchenforelle, dass es dann doch noch geklappt hat.

  • Sehr schön Martin,


    wie Bernhard gesagt hat ... dran bleiben, dann fängt es von ganz alleine zum Laufen an §!


    p-: zur Küchenforelle §!

    LG
    Reinhard


    "I have many loves and Fly-Fishing is one of them; it brings peace and harmony to my being, which I can then pass on to others."


    Sue Kreutzer

  • Glückwunsch zur Forelle. Es ist so oft beim angeln dass sich Hartnäckigkeit einfach auszahlt.
    Und es lohnt sich alleine für die 45Min wo Aktionwar, die ganze Arbeit auf sich zu nehmen §!

  • Zitat

    Original von strikerhoffi


    Bei der Reinigung habe ich gleich einen lieben Kollegen kennen lernen dürfen ... der GerhardW.E. nahm ebenfalls an der Reinigung teil. Nach der Reinigung ging er dann an die Triesitng 1/4 fliegenwacheln und ich fuhr an die Triesting 1/4a ... daher hoffe ich mal, dass uns der Gerhard ebenfalls mit einem Fangbericht verwöhnen wird :O§$



    Hat mich auch sehr gefreut Dich kennenzulernen - und Petri zum gelungenen Tag!


    Berichte kann ich nur ein paar Mal pro Jahr machen - wenn jemand und meine Spiegelreflex dabei ist :D
    Wir haben ja noch geredet und ich habe diesmal - für mich recht unorthodox - mein Tel ans Wasser mitgenommen und sogar ein paar hemdsärmlige Pixies gemacht. Also ein Minifangbericht nur für Dich: :)


    Ich hatte Samstag und Sonntag viel Glück und verfressene Fische...
    Ich bin nach der Gewässerreinigung losgestartet und hab zufällig eine Aitelkleinfamilie mit einem kaptialen Altvorderen gefunden - insgesamt eine Stunde beobachtet und von 22er Trockener am 5 Meter Vorfach bis Großstreamer alles probiert. nicht erwischt. nur einmal hat eine 18er Nymphe kurz Aufmerksamkeit erregt...
    Nach dieser brotlosen Kunst, bin ich los und hab mich mit reaktionärer Blindnympherei nachbefriedigt - da geht was... Nach zwei Stunden (und zum Glück vielen Fischls) war das aber fad und ich bin suchen gegangen. Und an einer eigentlich Faust-aufs-Auge-typischen Äschenstelle hab ich dann was gesehen, nicht ganz klein - was aber wohl keine Äsche war, gibts in der Triesting soweit ich weiß nicht... Halt - gibts doch:





  • Na so ein kleiner Bericht ist das eh net ... der hätte sich wahrlich einen eigenen Thread verdient §$


    Da hast ja eh 2 sehr schöne Tage erwischt ... einen Buben glücklich gemacht und ein paar tolle Fische erwischt inklusive einem guten Essen §!


    Herzlichen Dank für das teilhaben ... und p-:

  • Hahaha ... sehr genialer "Kurzbericht" von deinem Wochenende §! ... schöne Fische ... dickes p-: dazu ... vor allem die Äsche freut mich mich sehr !! ... offensichtlich finden sie schön langsam wieder den Weg vom Oberlauf zurück b-; b-;


    die Feuerstelle auch sehr genial ... gibt da mehrere Partyecken an der Triesting


    @ Mike: die Mamas an der Triesting willst du dir glaube ich nicht antun ... mir ist es auch schon mal ähnlich wie dem Gerhard gegangen ... wollte eigentlich fischen, bin aber 1 Stunde zugeschwafelt worden :rolleyes: ... seit dem meide ich bei Schönwetter den Generationenpark am unteren Ende des Triesting I/4 Reviers :lach: :D

    LG
    Reinhard


    "I have many loves and Fly-Fishing is one of them; it brings peace and harmony to my being, which I can then pass on to others."


    Sue Kreutzer