Wally Wing Maifliegen

  • Ich würde ja gerne öfter Fotos von meinen Fliegen zeigen aber leider habe ich nicht die geeignete Kamera dafür. Allerdings geht es bei einen großen Muster leichter und deswegen zeige ich euch hier ein paar Maifliegen. Ich habe vor kurzen gelernt wie man die sogenannten Wally Wings einbindet. Das geht gar nicht so schwer und schaut doch gut aus. Allerdings lange halten werden die Dinger nicht unbedingt ;)


  • schauen wirklich schick aus Willi 8)


    die funktionieren sicher sehr gut ... und wenn sie nach ein paar Bissen zerfleddert sind auch egal ... schön anzuschauen und fängig sind sie §!

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Super Fliegen, und 1A gebunden - danke fürs Zeigen!
    Aber produzieren diese Flügel nicht einen Hubschrauber am Tippet? Das ist aber nur eine ehrliche Frage, keine Kritik.
    Lg, Peter

    Man muss lernen, was zu lernen ist, und dann seinen eigenen Weg gehen (Georg Friedrich Händel)


    &thumbnail=original

  • Berechtigte Frage lieber Peter. Ich glaube es ist deutlich besser als mit den Synthetischen Flügeln. Die Wally Wings sind ja nur Federn und die lassen den Wind gut durch. Allerdings sollte man beim binden darauf achten, dass die Flügeln auf beiden Seiten gleich groß sind. Beim werfen von großen Maifliegen braucht man auch etwas Gefühl dann klappt das schon.
    Das Muster fängt sicher in der Maifliegenzeit allerdings es gibt welche die mit Sicherheit noch besser fangen. Allerdings schauen die nicht so schön aus. Ist halt einfach mal was neues und mir ging es darum, dass ich eine neue Technik lerne.
    Lg Willi

  • Danke lieber Willi für´s Reinstellen.


    Maifliege ist schon etwas ganz Besonderes, und wenn ich mich nicht täusche, war der Mythos Maifliege sogar daran "schuld", dass ich 2005 wieder ganz stark den Wunsch verspürte, nach langer Abstinenz wo ich nur sitzangelte, wieder in die Fliegenfischerei einzusteigen.


    Für mich galt der Wunsch, einmal eine Forelle auf der Maifliege zu fangen. Und da ich in meiner Naivität dachte, Maifliegen gäbe es überall, fischte ich auch in besagtem Mai damit und fing tatsächlich eine Forelle drauf. Dieses Ziel errreicht zu haben, war für mich zunächst fast so, wie wenn ich meinen ersten Meterhecht, oder meinen ersten zweistelligen Karpfen überlistet hätte.


    Es war überhaupt so, dass ich "kleiner Max" (immerhin auch schon 45, aber "klein" als Fliegenfischer) mir dachte so einfach ist das: Im März gehst auf Schlei, im April gehst auf Karpf, im Mai gehst auf Forelle mit der MAIFLIEGE, im Juni gehst auf Zander, etc etc :lach:


    Entschuldige lieber Willi diesen Exkurs, er kam mir eben so über die Tasten weil ich selber schmunzeln musste über meine Vergangenheit.


    Die Bindeweise, genau so wie Peter sagte, vermutete ich es auch. Meine ersten im Laden gekauften Maifliegen drehten sich wie ein Gummimotor und verdrallten mir alle Tippets.


    Erst durch Deine Maifliegen konnte ich sehen, wie eine funktioniert, ohne zu drallen. Und fängig waren sie auch. Ob wohl diese hier noch fängiger sind?


    Und beim Fotografieren von Fliegen ginge es mir genauso wie Dir. Bei kleinen Trockenfliegen käme es mir fast so vor wie der Sketch vom Valentin, wo von der "photographischen Abbildung eines Hausflohes" die Rede ist, der dem Photographen 3000 Mal weghüpfte, bis er sich zu einer Momentaufnahme überreden ließ........

  • Hallo Willi,


    freut mich noch einen Wally Wing Fan zu sehen §!
    Mit der Haltbarkeit ist das Wirklich so eine Sache, mal halten die ein paar Fische aus dann wiederum ist die nach dem ersten Drill im Eimer. Es kommt immer darauf an wie der Fisch die erwischt. Aber egal die sehen halt goil aus und das Auge fischt ja bekanntlich mit. ;)


    Bez. guter Fotos braucht man keine teure Profiausrüstung. Ich verwende eine Digicam Sony IXUS 285HS, die hat eine gute integrierte Makrofunktion. Wichtig bei den Fotos ist eine gute Beleuchtung und ein geeigneter Hintergrund. Ich verwende z. B. eine Lichtbox die gibt es für kleines Geld bei Amazon.


    Gruß
    Michael

  • Danke Mike für die wertvollen Tipps. Werde mir die Kamera näher anschauen. Zu den Wally Wings, bei der Maifliege war es noch recht einfach, möchte sie aber auch bei kleinen Muster probieren. Schauen wir einmal ob es dann auch noch einfach geht ;)
    Lg Willi