Wenn im Hafen nix geht, muss Plan B herhalten....

  • Hallo Leute,


    wie der Titel schon sagt, sind die Hafenbarsche - zumindest nach meiner jüngsten Erfahrung im ganzen Oktober - mehr als zickig gewesen. Das hat sich auch im November nicht wirklich gebessert.... ob das ein Vorzeichen auf eine schlechte Wintersaison ist?! Keine Ahnung und ich hoffe auf Besserung.


    Müde von der ständigen Schneiderei bis Fast-Schneiderei konnte ich am Samstag wieder mal mit jemandem mit dem Boot ausfahren. Auch hier nahezu das selbe Spiel - zickig ohne Ende und die Zanderfänge blieben bis auf eine Fritte mit ca. 40 cm komplett aus! Retter des Tages war jedoch dieser schöne Punk, der gleichzeitig meinen Donaustrom PB darstellt. Gefangen vertikal auf einen 14 cm ProShad - unglaublich eigentlich!


    IMG_E2473.JPG

  • Hallo Gerhard,


    danke dir. In der Donau gibt es einige Reviere die gute Barsche beherbergen - bin mir sogar sicher dass solche Fänge überall an der Donau möglich sein können, sofern man die Stellen findet, und dann auch zur richtigen Zeit den richtigen Köder präsentiert....

    Solche Fische sind natürlich eine Augenweide, dazu bedarf es jedoch zum einen Glück, und zum anderen viel Geduld und Know How.

  • Ganz fettes Petri an meinen Namensvetter mit den großen Fischen§$ ! Wer wenn nicht Du kitzelt die großen aus der Donau §! !! Auch wenns derzeit wirklich zäh läuft man sieht wenn man drann bleibt gibts die Belohnung b-;! Bin mal gespannt wann ich mit Belohnung drann bin :lach: ! Petri und Mfg Tony

  • Servas Toni,


    schon ein sehr beachtlicher Streifenkarpfen aus dem Donaustrom ! ... da hat sich deine Beharrlichkeit und Leidensfähigkeit der letzten Angeltage ja durchaus ausgezahlt ... bist mit einer richtig fetten Murmel belohnt worden b-;p-:



    @David: bin zwar kein Experte diesbezüglich, aber ich denke schon dass die eher blasse Färbung der Donaubarsche mit dem Habitat bzw. dessen Trübung zu tun hat ... aus klaren Gewässern wie z.B. dem Lobauwasser oder dem Virgin Lake oder anderen Augewässern ist die Färbung des Schuppenkleides immer etwas intensiver und stärker ausgeprägt ... einzig die sehr intensiv rot gefärbten Flossen zieht sich durch alle Habitate durch


    der (Fluß)Barsch ist für mich einer der "attraktivsten" Süßwasserfische unserer Breitengradeb-;:love:

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Danke Leute!

    Also sooooo blass finde ich ihn jetzt gar nicht, da hab ich schon blassere gefangen. Ich denke es ist genau so wie Reinhard schreibt - es kann eigentlich nur mit der Trübung des Wassers bzw. vl. auch noch dessen Untergrund zu tun haben!


    Tony : Beharrlichkeit und Leidensfähigkeit triffts ganz genau! Viele mögen denken in einem Revier wo vermehrt größere Barsche vorkommen wäre es einfach... Man möge den Eindruck gewinnen es sei "einfach", wenn man

    - zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist

    - die zickigen Punks in Beisslaune sind

    - diese auch findet, und

    - die richtige Taktik wählt

    Was braucht es dazu - aktuell ganz viel Glück, und man muss oft am Wasser sein!



    P.S.: weil ich gefragt wurde - ich persönlich unterscheide schon, ob er im Donaustrom (fließend) oder Hafen (stehend) gefangen wurde, deshalb mein Donaustrom PB ;)