langsam kommt wieder etwas Bewegung rein ...

  • .... in die Barsch-Fischerei


    ich hatte mich heute nach der Arbeit wieder für 2 Stunden an die Jungfrau verzogen um die Barsche wieder ein wenig zu suchen ... nachdem die letzten Male das T(exas)-Rig mit diversen Ködern, das Ned-Rig, der normale Jig und auch laute Köder wie Chatterbait und Spin-Jig auf die Barsche komplett versagt hat, habe ich heute mal die nächste Methode bei der Schatzsuche an den Start gebracht ;)


    das C(aroliner)-Rig wurde ausgepackt ... normalerweise fische ich dieses Rig nicht so gerne, weil ich im Sommer damit schon den einen oder anderen schönen Barsch verangelt habe und entnehmen musste, weil ich den Biss zu spät mitbekommen habe und der Fisch den Köder schon wieder fast verdaut hatte :rolleyes:


    also heute wieder mal an den Start gebracht und eine Handvoll Krebse mitgenommen ... ich fische diese ganzen Finesse-Rigs hauptsächlich mit Krebsimitaten und Creature-Baits ... ganz selten mal mit normalen Shads ... heute kamen hauptsächlich zwei Krebsimitate zur Verwendung einmal "Mighty Mama" von Noike und einmal "Ring Craw" von Reins


    begonnen habe ich mit einer Vorfachlänge von 30cm zwischen Köder und Bullet Weight ... diese Montage hat mir den ersten Fisch gebracht ... zwar nicht typisch wie beim C-riggen langsam über den Boden geschliffen und leicht animiert, sondern beim Einholen der Montage hat sich ein kleiner Hecht den Reins "Ring Craw" geschnappt ... dieses Krebsimitat hat sehr voluminöse Scheren, die beim Einholen verführerisch spielen ... das dürfte den Hecht zum Zuschnappen verleitet haben


    IMG_8456.jpegIMG_8458.jpeg


    hab dann den Spot noch fertig ausgefischt und auch Köder gewechselt, aber keinen weiteren Biss mehr provozieren können


    am nächsten Spot war ich mir 100% sicher, dass dort auch Barsche stehen müssen ... sehr intensiv mit dem C-Rig befischt und auch immer wieder Köder gewechselt und mit der Vorfachlänge variiert ... dann endlich nachdem ich schon eine halbe Stunde mit der Noike "Mighty Mama" den Spot beackert habe und die Vorfachlänge sukzessive variiert habe hat es den ersten Einschlag gegeben und der erste Barsch mit der Distanz-Combo wurde gelandet


    IMG_8453.jpeg


    ich war mit der Vorfachlänge mittlerweile schon bei 65cm angekommen um eine sehr lange Absinkphase zu haben ... ich habe das Momentum ausgenutzt und konnte in kurzer Zeit noch weitere 4-5 Barsche der selben Kategorie landen


    vlcsnap-2020-10-22-15h55m59s368.jpgvlcsnap-2020-10-22-15h56m35s492.jpg


    und wieder hat sich mal bewiesen, dass die Barsche richtige Zicken sein können ... obwohl ich mit ein und der selben Methode und dem selben Köder und Köderführung den Spot schon beackert habe, hat ein kleines Detail (Vorfachlänge) dann den Unterschied gemacht und die Bisse provoziert


    sehr spannend und auch für jeden von euch als Motivation zu sehen nicht aufzugeben und immer etwas Neues zu probieren !! ... mal schauen, ob ich den "Da Vinci Code" der zur Zeit bei den Virgin Barschen gefragt ist entschlüsselt habe, oder ob ich das nächste Mal wieder von Vorne beginne :O§$

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Dickes Petri...na da warst aber sehr erfolgreich! Die Krebse - mir taugen sie voll...aber ich fang nix mit ihnen!!!..Ja die Barsche zicken derzeit und wie....heute hat mich zwar ein kleiner Entschneidert...aber sehr zach....Bei mir wars ein kleiner Chebu auf einem kleinen Creature glaublich von Keitech. Danke für die Tipps wegen der Vorfachlänge....mir taugt das C-Rig auch nicht so wirklich...

  • Klasse Reinhardb-;

    Tolle Punks und der Hecht auch nicht ohne!

    65er Vorfach ist ne Ansage.

    das C- Rig auch nicht mein Favorit aber eher wegen der mühsamen Montage. Aber die Fängigkeit erwiesen.


    Petri mein Freund g:-

    LG, Ercan





    „Wissen ist eine der ganz wenigen Ressourcen, die sich vermehrt wenn man sie teilt."

  • Petri Reinhard und wiedermal meine Bewunderung für dein unermüdliches Experimentieren. Wie stoppst du das Blei, wenn du die Vorfachlänge öfters veränderst? mit einen/zwei Gummistopper vor der Perle?

    das mit den Gummistopper(n) vor der Perle funktioniert meiner Erfahrung nach nur bis zu einer Grammatur von 5-7g vom Bullet Weight wirklich halbwegs zuverlässig ... alles was schwerer ist macht dann das C-Rig wieder zum T-Rig indem es bei jedem kurzen anleiern oder bei stärkeren Auswürfen den Gummistopper ein Stück runter schiebt ... auch bei extrem stramm sitzenden Stoppern ... ich hab heute mit 12g Bullet gefischt um auf Weite zu kommen


    ich verwende zu Hause fertig gebundene Vorfächer (0,25 bzw. 0,28 FC) in 5cm Abstufung ... 30,35,40 .... bis 70cm ... auf einem Ende eine kleine Schlaufe und am anderen Ende ein kleiner Snap


    der Aufbau meines C-Rigs schaut so aus:


    geflochtene Hauptschnur --> ca. 1 Meter 0,30 FC auf dem das Bullet Weight und die Perle laufen --> Pitzenbauerring aus der Fliegenfischerei


    in dem Pitzenbauerring schlaufe ich dann die fertigen Vorfächer je nach Länge ein ... ist zwar etwas aufwändiger, aber die z.B. 40cm gewählte Vorfachlänge bleibt dann auch 40cm und wird nicht nach jedem Wurf kürzer ;) ... den Pitzenbauerring kann man sicher auch durch einen kleinen Miniwirbel ersetzen ... ich mag halt die Ringe sehr gern weil sich schlicht/simple/unauffällig sind

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Sehr geil - den Barsch Code an diesem Tag geknackt - Gratulation! Gelingt in diesem Ausmaß wohl eher selten aber animiert auf jeden Fall, auch hier zu variieren!

    Bin echt gespannt ob das nächstes Mal auch wieder der Schlüssel ist!


    Hättest du das nicht ausprobiert, wärs womöglich ein Barsch-Schneider geworden...

  • Petri zu den so wie immer schönen Barschen in guter Größe und zum Hecht §! !! Werde das mit der langen Vorfachlänge natürlich heute gleich testen ! Gestern war Schneider angesagt mit kurzer Vorfachlänge obwohl ich mir sicher war das Fisch am Spot ist und auch das Wetter und Wasser perfekt waren ! Herzlichen Dank für deinen Berichtb-;! Mfg. Tony

  • .... Bin echt gespannt ob das nächstes Mal auch wieder der Schlüssel ist!

    heute wieder ein Kurzbesuch ... diesmal nur vom Ufer aus nur 2 Spots kurz befischt, weil sehr viele Karpfenangler draussen waren und ich eigentlich nur einen kurzen Spaziergang mit meinem Hund machen wollte


    um es kurz zu machen ... einer der beiden Spots hat gut geliefert ... mit der selben Montage wie beim letzten Ausflug ... diesmal ein Keitech "Crazy Flapper" in der sehr fängigen Farbe green pumpkin/chartreuse


    zwei schöne Barsche um die 35cm oder eventuell ein wenig drüber ... vermesse nur mehr ganz selten bei Ausnahmefischen ... der Rest wird geschätzt


    D7D8C661-5DEB-489B-97E1-AEF42138D28F.jpegDC174015-F18F-4D3E-B17C-06F4247E35F5.jpeg84BAEC97-5525-4119-BA63-DFB1FD0DA853.jpeg


    nach 1 1/2 Stunden wurde meinem Zwerg schön langsam fad nachdem sie schon alle Karpfenfischer wegen Leckerlis abgegrast hatte ... wird dann sehr lästig und an ein entspanntes Angeln ist dann nicht mehr zu denken ;)


    4549F835-9181-47DB-856D-F2547EA7D7D2.jpeg


    war aber eh schon Zeit ...Kaffee und Kuchen haben zu Hause schon gewartet b-;

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Petri Reinhard zu den schönen Kurzbesuch Barschen ! §$ War heute ab 8 Uhr bis ca.15 Uhr am Wasser und habe sowas von abgeschneidert :thumbdown: ! Wettertechnisch wars genau das selbe Fiasko wie fischtechnisch ! Regen , Regen ,Regen ! Erst am späten Vormittag wurde das Wetter besser und die Sonne kam raus §!! Aber nicht ein Fisch konnte zum Landgang überredet werden ! Egal ob C- rig oder T-Rig oder Drop-shot ! Absolut tote Hose ! Aber morgen wird wieder angegriffen und die Karten neu gemischt ;) ! Petri und Mfg. Tony