Deutsche Traun

  • Ein Freund aus Salzburg, ein Serbe, aber in Ordnung, erzählte mir ganz aufgeregt dass er in der deutschen Traun über 40 Äschen gefangen hätte und unterlegte dies mit herrlichen Fotos. Der TK Preis liege bei 35 Euro!! Den Tip hatte er von einem anderen Serben. Er fragte mich ob ich denn nicht Lust hätte an dieses Gewässer mit zu kommen.

    Zuerst war ich der Meinung dass es sich um das Gewässer welches vom Rudi Heger bewirtschaftet wird handelt, doch er sagte dass es sich um den Abschnitt handelt welcher in Trostberg in die Alz mündet.

    Da ich ja im Besitze der deutschen Prüfung und eines auf Lebenszeit gültigen deutschen Fischereischeines bin, es außerdem laut Navi nur 116Km Fahrtstrecke sind, dagte ich zu.


    Gestern um 08.00 Uhr trafen wie uns in Altenmarkt a.d. Alz, wo wir die TK ausgestellt bekamen. Der Fischerei Verein Altenmarkt a.d. Alz bewirtschaftet dieses Gewässer. Die TK lagen hinter dem Haus fertig ausgestellt in einer Dose in welches wir das Geld legten und die fertig ausgestellten Karten entnahmen.


    Keine 200 Meter von dem Haus entfernt waren wir auch schon am Wasser. Der Wasserstand passte perfekt und auch war es glasklar. Die Sonne schien schon vom Himmel und schnell war unser Takel zusammen gestellt.


    Wir entschieden uns für eine Rute Nympfenfischen und eine Trockenfischen. Ich sollte die Trockene testen da mir diese Art der Fischerei sowieso mehr liegt.

    Gleich einer der ersten Würfe brachte meinem Freund einen Biss welchen er jedoch versemmelte. Doch nach wenigen weiteren Würfen bog sich seine Rute schon mächtig und er konnte nach kurzem Drill eine wunderschöne ca. 40iger Äsche über den Kescher führen. Auch bei mir dauerte es nicht lange und ich konnte ebenfalls eine schön gezeichnete Äsche von ebenfalls um die 40 cm fangen. Natürlich mit meiner Lieblingsfliege der Missing Link.


    Im Laufe des Tages konnten wir etliche schöne kampfstarke Äschen von 10 cm bis ca. 40 cm fangen. Mein Freund, er führt immer einen Zähler mit, kam auf 36 Stk. Fische, wobei er lediglich eine Regenbogenforelle fing. Bei mir waren es einige Fische weniger, jedoch ausschließlich Äschen!? Einige welche sicherlich an der 50iger Marke gekratzt hätten verloren wir leider im Drill. Alle Fische wurden schonend zurück gesetzt.


    Zum Gewässer muss ich sagen, dass es sich um einen wunderschönen glasklaren Fluss von etwa 15 Meter Breite handelt und dieser sehr gut bewatbar ist. Meiner Meinung nach besitzt er einen guten natürlichen Bestand an Äschen welche vermutlich von der Alz her in die Traun aufsteigen. Die Alz ist ein größerer ebenso glasklarer Fluss welcher für seine großen Äschen berühmt ist. Ein Besatz an Forellen dürfte vom Verein nicht oder nur kaum erfolgen.

    Mein Freund fing wie schon angeführt lediglich eine RB und bei seinem ersten Besuch auch nur eine Bafo!???


    Hier noch einige Impressionen von diesem schöen Tag

  • Servus Karl,


    na da habt ihr ja einen richtig lässigen Tag an der deutschen Traun verbracht b-;


    das Bacherl dürfte ein wahres Äschen-Paradies sein ... durchwegs schöne, stramme Fische :thumbup:


    dickes Petri euch beiden zu den Fängen und den gemeinsamen Fischgang !


    d-;p-:

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Dickes Petri. Sehr schöne Fische! Dürfte eine recht lässige Fischerei gewesen sein. Der Bach schaut schon gut her.....35Euro ist ein Spass....bei uns zahlst für so etwas 70 aufwärts....

    Einfach herrlich diese Äschen!

    Lustig der Einstieg...ein Freund ein Serbe...aber in Ordnung:lach:. (Schlechte Erfahrungen gemacht?Guter Freund von mir ist auch Austro Serbe...auch in Ordnung:lach:)..ich bin Österreicher und werde auf Grund meines Südländischen Aussehen auch immer türkisch/"Jugoslavisch" angesprochen:lach:...meineAntwort: ich nix türkisch....esterreichisch (und im Forum Katalanisch:lach:)


    Muss jetzt gleich im Google Maps schauen wo das ist.....das wär ja mal einen mehrtägigen Ausflug wert.

    Und die Missing Link hat wieder gerockt....§!

  • Muss ein tolles Gewässer sein, bei uns sind oft ehemals gute Äschenreviere nur mehr die schwache Erinnerung an frühere bessere Zeiten. Und ganz unglaublich ist für mich aber auch die Art des Tageskartenerwerbes, Geld in Dose, Lizenz rausnehmen. Da muss tatsächlich noch die Welt in Ordnung sein.

    Und ja , total schleierhaft für uns der geringe Preis. An einem guten Äschenrevier, etwa der Salza zahlst Du für eine TK das Vielfache.