Der "Sumpf der Verdammnis"

  • Servus Leute,


    ein paar von euch werden sich vielleicht noch an das Wortspiel im Thementitel erinnern


    es geht dabei um einen Ausstand in der Tullner Au, der nur so nach Hecht und Raubfisch riecht ... ihr werdet es auf den Bildern unten eh ein klein wenig erkennen ... in den ganzen Jahren, die ich in diesem Revier bisher gefischt habe ist es mir kein einziges Mal gelungen dort einen Raubfisch zu überlisten ... und glaubt mir, ich hab es dort wirklich exzessiv und mit mir zu dem Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Mitteln probiert ... Null ... Nada ... Zero !! ... scherzhalber hat der Ausstand von mir den Namen "Sumpf der Verdammnis" bekommen ... in der Revierkarte ist er als "Hauptquartier" bekannt ... Lupus kennt ihn noch unter dem Namen "Plackenwasser"


    mal schauen wie das heuer mit den Räubern wird ... einerseits hab ich meine "Skills" in den letzten Jahren sicher verbessert ... andererseits ist das Gewässer in meinem Kopf "stigmatisiert" ... wir werden sehen ;)


    ich habe mich heute nach 8 Stunden durchgehender Videokonferenz wieder für 2 Stunden in die Tullner Au verzogen ... diesmal nicht ganz so tief rein wie beim letzten Ansitz ... heute hatte ich eben das sogenannte "Hauptquartier" im Auge ... gut mit dem Auto erreichbar ... für einen langen Fußmarsch war ich von der Konferenz schon zu sehr ermattet ... diesmal hatte ich neben der Methodfeeder eine schwere Floatrute mit am Start ... beide Ruten scharf gemacht und mal entspannt im kleinen Sesserl Platz genommen und den Ausblick genossen :)



    wie oben schon angekündigt riecht das Gewässer nur so nach Fisch ... vor allem der Hecht muss sich hier irrsinnig wohl fühlen


    zwei Stunden konnte ich das Hirn durchlüften und den späten Nachmittag genießen ... zwei mal hat die Method Feeder zugeschlagen und der dritte Fisch hat das einsame Dosenmaiskörndl an der Floatrute in den Weiten des Ausstandes gefunden ... drei schöne kleine Schuppis durfte ich kurz auf der Matte begrüßen


    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Schöner Bericht, Danke dir! §!

    Petri zu den Karpfen!

    Nach Verdammnis klingt eher die Videokonferenz... 8h, Wahnsinn. <X

    Ich wünsch dir jedenfalls heuer eine schöne Hechtmutti oder einen kapitalen Sumpfwels aus dem Wasser. Alleine durch die Entbehrungen die 2020 schon gebracht hat bisher, hättest ihn dir sehr verdient. ;)

  • Sehr fein Reinhard! 8h Videokonferenz is ja Wahnsinn, Horror, Qual, unmenschlich,.....

    Umso schöner ist es dann, dass du auch erfolgreich warst.


    Kaum zu glauben, dass du als Hechtspezi dort noch keinen Erfolg hattest?! Dann gibts dort keine Hechte....

  • Danke für diesen wunderbaren Bericht. Text und Bilder einfach TOP.

    Gratuliere zu den schönen Karpfen, ich kann Deine Freude vollstens miterleben.

    Bei dem Foto vom Platzl hat es mich erst gerissen. Das sieht fast genauso aus wie das sogenannte "Pensionistenplatzl" auf der Krautlacke.

    Und Du gehst Deine eigenen Wege. Nur ein "Django" kann mit der Floater-Rute ohne Float fischen :lach:

  • auch heute nach der letzten TelKo kurz zum Sumpf gefahren ... diesmal ein anderer Platz, aber auch ganz gut mit dem Auto erreichbar ... nur 5 Minuten Fußmarsch



    wieder die Method-Feeder und die schwere Float-Rute (Grundrute) mit dabei ... den Platz mit 5 Würfen angefüttert und dann die Montage abgelegt ... war gerade dabei die Float-Rute auszubringen da hat es auch schon ordentlich an der Method gezuppelt 8|


    ein schöner Schuppi durfte kurz in die Cam lächeln



    hatte heute nur 2 Stunden Zeit ... auch an der Float-Rute ist das Ringerl ordentlich nach oben geschossen und ich hatte einen schönen Drill mit einem relativ dunklen Schuppi ... hat sich dann aber kurz vor dem Kescher verabschiedet ... das war für mich auch dann das Zeichen wieder zusammen zu packen ... meine 2 Stunden Angelzeit waren abgelaufen ... zu Hause wartet meine Frau mit Gartenarbeit :O

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Ist wirklich ein außerordentlich hübscher Karpfen. Für die kurze Zeit warst du doch sehr erfolgreich- hoffentlich war die Gartenarbeit danach nicht zu anstrengend.p-:

    LG, Ercan





    „Wissen ist eine der ganz wenigen Ressourcen, die sich vermehrt wenn man sie teilt."