Herbstansitz vom Feinsten

  • Nachdem mein gestrige Fliegenausflug ein echter Erfolg war (ich schwärme heute noch davon) -gönnte ich mir heute nach langer Zeit mal wieder einen Tages- Karpfenansitz in meinem Hauswasser. Bei sehr nassen und feuchten Bedingungen (der Nebel hing dicht drinnen) bis hin zum sonnigen Spätsommertag- alles war dabei. Einfach abschalten- hinsetzen und genießen war die Devise!!! Die ersten 2 Stunden war dies auch so...keine Aktivität...doch dann wurde es fast hektisch....Fisch um Fisch im Halbstundentakt. Ein par bessere (so 5-8kg)- ein paar Satztrotteln (wobei heuer nicht besetzt wurde bzw. wird- eh genug drinnen) und natürlich auch der eine oder andere ausgeschlitzte bzw. Aussteiger. Wunderbarer Herbsttag. Als Köder verwendete ich jeweils ein 20er Boillie (je ein eher Pfeffriges scharfes und ein süsses fruchtiges)- beides funktioniert wirklich hervorragend.

    Schön zu sehen wie sich die seit 5 Jahren "übermäßig besetzten" Karpfen entwickeln- und schön zu sehen- dass dieser "Wahnsinns-Fleisch-Karpfenbesatz" ein Ende hat (Vereinsvorstand hat es mir heuer versprochen)- es wird Gott sei Dank im Verein wieder mehr auf Qualität statt Quantität geschaut. Mit Räuber (außer Barsche) schaut es derzeit noch schlecht aus....


    Muss ehrlich sagen, dass mir ja grundsätzlich das Fliegenfischen mittlerweile schon am besten gefällt- und ich mich heuer vermehrt schwer getan habe- mich aufzuraffen auf einen Ansitz.....der heutige Tag mir aber wirklich wieder gefallen hat und ich mich dabei voll entspannt habe.....glaube nächstes Jahr werde ich wieder öfters den Carps nachstellen.....


    Anbei ein paar Pics- alle habe ich heute nicht abgelichtet

  • Servas Mike,


    schöne Fischalan ... durchwegs schöne Schuppis mit einem tollen gesunden Schuppen und Flossenbild :thumbup:


    Petri zu den Fängen und Glückwunsch zum Erholungsansitz ! b-;


    d-;

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Danke Leute für eure Petris....ich war jetzt wirklich längern nimmer Ansitzen...auch mich zipft das hin und herräumen des viel zu viel vorhandenen Carp Tackle auch ein bisl an (im Gegensatz zum Fliegenfischen ist ja wirklich viel zu schleppen). Allerdings...mit weniger komm ich nicht aus. Eine entsprechende Karpfenabhak Wanne ist für mich Pflicht...für Carp und für mich ist es einfach leichter.

    Gott sei dank ist aber unser Teich nicht allzu weitläufig. Mein Trolly ist stets vor Ort..und das geht dann schon. Aber ein Karpfendrill kann schon was....

    Toni : Auch ich bin ein Fan von den lang gezogenen Carps...die Dicken Wamperer sind zwar auch ok....aber lieber sind mir die langen wilden....find sie schöner