Meine Lmaa Woche ....

  • Hab mir mal den Rene als Vorbild genommen und mir 10 Tage Urlaub in meiner Firma reserviert .... mein persöhnliche Lmaa Woche sozusdagen ....

    Habe die 10 Tage in 3 Teile zersplittert ... als ersten Teil habe ich mit 2 Kollegen das letzte Nachtfischen in meinem Lobauer Revier in Angriff genommen ..... kurz gesagt ... so wenig Aktivität habe ich noch selten erlebt.


    Erster Tag mit 6 Ruten = 0 Fische ....

    Erste Nacht konnten wir insgesamt 8 Fische verhaften. Der schwerste war bei einem Kollegen mit ca. 15 kg. Echt schöner Schuppinger §!

    Ich konnte drei Fische verhaften alle zwischen 3 bis 6 kg ... allerdings war für mich der schönste dabei .... ein weißer Koi §)§)

    Irgend jemand hat mal zwei Kois in unserem Revier "entsorgt" ... ein orangenen und einen weißen Koi. Umso erfreuter bin ich, dass ich einen dieser zwei erwischen konnte .... §$



    2. Tag = der gleiche Dreck wie am ersten Tag ....

    2. Nacht = Der Kollege hat 2 kleine Nachwüchsler und ich einen kleinen gefangen ... sonst nix los ....


    Das war Teil 1 ... und jetzt kommt Teil 2 .....

  • Servas Martin,


    Danke für die Einblicke in den ersten Teil deines Angelurlaubs ... Petri zum Fang mit Seltenheitswert p-:


    ich glaube den habe ich im Sommer schon mal in Ufernähe gründeln gesehen und war sehr verwundert über die Anwesenheit dieses "Gastes" ... jetzt kenne ich auch die Geschichte dahinter


    viel Spaß und Erfolg noch für die verbleibenden zwei Teile deines Urlaubes ... lass uns weiter virtuell teilnehmen :thumbup:

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Wunderschönes Bild des Reviers !

    Beim unvermeidlichen Turm des ehemaligen Dampfkraftwerkes Donaustadt, welcher irgendwann vor 1975 gebaut wurde, musste ich lachen, denn damals nannten ihn die Kollegen unseren Vereins den "Lindwurm".

    Und wenn ein Foto des Reviers für die Fischerzeitung gemacht wurde, wurden allerhand Tricks angewendet, wie man den hässlichen "Lindwurm" verschwinden lassen kann. Fotomontage würde man es heute nennen.

  • Gutes Beispiel macht Schule.

    Irgend wann wird die LMAA-Woche ein globaler Trend und der Rene der Anführer der Revolutionsgarden. 8)


    Auch dir ein Petri heil zu deine LMAA Woche.

    Vom Lesen hab ich den Eindruck, dass mit der Ausbeute mengenmäßig nicht ganz zufrieden warst,

    aber hey - es gab doch eh ordentlich Fisch.



    Schönen Gruß

  • Wunderschönes Bild des Reviers !

    Beim unvermeidlichen Turm des ehemaligen Dampfkraftwerkes Donaustadt, welcher irgendwann vor 1975 gebaut wurde, musste ich lachen, denn damals nannten ihn die Kollegen unseren Vereins den "Lindwurm".

    Und wenn ein Foto des Reviers für die Fischerzeitung gemacht wurde, wurden allerhand Tricks angewendet, wie man den hässlichen "Lindwurm" verschwinden lassen kann. Fotomontage würde man es heute nennen.

    Aber irgendwie gehört der Turm doch zum Bild dazu ... am Turm sieht man, dass man fischenderweise nicht in der "Pampa" ist, sondern man in einer Stadt ist. Und ehrlich gesagt ... man muss schon dankbar sein, in so einer Großstadt so ein herrliches Gewässer zu haben ....



    Vom Lesen hab ich den Eindruck, dass mit der Ausbeute mengenmäßig nicht ganz zufrieden warst,

    Das täuscht Jürgen ... ;)

    Ist halt nur eher selten an diesem Gewässer, dass man an 2 Tagen keinen Drucker bekommt .....