Was ist los?!

  • Also bei dem Wetter war ich nicht angeln. Aber diese Woche Do und Freitag Fliegenfischen ehe die BaFo Schonzeit beginnt...wobei viel mitnehmen werde ich sowieso nicht.

    Muss ja die neuen Fliegen vom Karl probieren.....ansonst wenig Zeit.

    PS: Du nervst nicht mit den Äschen...Ganz im Gegenteil!!!

  • Zur Zeit schauts wirklich nicht gut aus mit der Fischerei, leider.

    Hab grad letzte Woche auf meiner Jahreskarte gesehen das ich heuer erst 6x an meinem Hauswasser war🙄🙄

    Zaches Jahr.......

    "If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"

    -Bob Lawless

  • Wir halt keiner Zeit haben zum schreiben Toni!:)

    und auch ka Zeit momentan zum fischen ... mein Fangbericht mit dem Huchenerlebnis war mein letzter Angeltag .... momentan geht die Hälfte von meinem Wochenende für Überstunden in der Firma drauf, weil ma so "viel" Personal haben. Letzten Freitag habe ich mein Wochenende meinen Eltern geschenkt und Ihren Weichselbaum ausgegraben und entfernt. Den Samstag wollte ich fischen ... absolutes Dreckswetter ;( Momentan kommt bei mir halt immer irgendwas dazwischen ....


    Vielleicht lässt mich das Wetter am nächsten Freitag fischen gehen ..... ;)

  • Wird ´halt auch eintönig, wenn nur geschrieben wird, wenn wer Fischen war. Und wie ich immer mehr lese oder höre von anderen: Es macht irgendwann keinen Spass mehr, jeden 60cm Hecht und jede 30cm Forelle mit einem Fangbericht zu posten.

    Ich war eh noch einer der wenigen, denen sowas Spass gemacht hat, aber seit meine Digicam irgendwas mit der Speicherkarte hat und ich außerdem auf dem Window 10 jetzt nicht mehr das Programm habe, mit dem ich gewohnt war, Fotos kleiner zu machen, ist auch das Fotografieren von Fischen irgendwie auf die lange Bank geschoben worden.


    Und wenn man es sich mal abgewöhnt hat , jedes Allerwelts-Fischlein zu posten, gewöhnt man es sich nur schwer wieder an...….

  • Wird ´halt auch eintönig, wenn nur geschrieben wird, wenn wer Fischen war. Und wie ich immer mehr lese oder höre von anderen: Es macht irgendwann keinen Spass mehr, jeden 60cm Hecht und jede 30cm Forelle mit einem Fangbericht zu posten.

    Ich war eh noch einer der wenigen, denen sowas Spass gemacht hat, aber seit meine Digicam irgendwas mit der Speicherkarte hat und ich außerdem auf dem Window 10 jetzt nicht mehr das Programm habe, mit dem ich gewohnt war, Fotos kleiner zu machen, ist auch das Fotografieren von Fischen irgendwie auf die lange Bank geschoben worden.


    Und wenn man es sich mal abgewöhnt hat , jedes Allerwelts-Fischlein zu posten, gewöhnt man es sich nur schwer wieder an...….


    Gerhard, sowohl Digicam (gegebenenfalls eine neue anschaffen) als auch das kleine Programm zum verkleinern würden sich wiederherstellen lassen. By the way, hier im Forum brauchst du das gar nicht, da die Software das selbst erledigt.


    Gebe dir aber Recht, irgendwie habe ich den Eindruck dass die Leute etwas Forumsmüde geworden sind - ist nicht nur hier so. Finde das etwas schade, denn sehe das hier nicht als Forum sondern als virtuellen Stammtisch....


    Und keiner verlangt oder will jedes Allerwelts-Fischlein sehen - ab und an eines reinwerfen und sein Erlebnis auch schriftlich festzuhalten ist doch völlig in Ordnung. Würde das jeder in etwa so machen, würd sich schon etwas tun hier. Natürlich sollen ja auch nicht nur Fangberichte kommen sondern es darf auch gerne über alles andere diskutiert werden....

  • kann mich da nur anschließen...ich bin die letzten Wochen sogar relativ selten dazu gekommen, hier ins Forum zu schauen - vom angeln abgesehen. Die 3x, die ich im Juli/August/September bei mir im Revier unterwegs war, bin ich als Schneider heimgegangen, hab mich über komplett zugewachsene Ufer geärgert, 2 teure Wobbler angebaut. Also mehr als herumsudern wär ein Bericht von mir nicht geworden ;)


    lg Gerald

  • Danke Toni für den berechtigten Weckruf :thumbup:


    es stimmt schon, dass es derzeit an unserem Stammtisch wieder mal etwas still geworden ist ... in einer kleinen Community merkt man halt gleich doppelt so stark, wenn ein paar "Leistungsträger" momentan nicht in Hochform sind


    ich selbst durchlaufe auch derzeit auch eine gewisse Lustlosigkeit was mein Mitteilungsbedürfnis betrifft ... wir werden den Stammtischmotor gemeinsam schon wieder auf Touren bringen

    LG
    Reinhard


    "I have many loves and Fly-Fishing is one of them; it brings peace and harmony to my being, which I can then pass on to others."


    Sue Kreutzer

  • Ja bei mir ists dieses Jahr auch eher unmotiviert. Keine Ahnung wieso. Andere Sachen die mich im Moment mehr fesseln. Wird schon wieder kommen. Spätestens nach dem Kroatienwochenende werde ich berichten. Dafür schauts für das Treffen am 27. gut aus.


    greez

  • Fahre am Freitag den 13. mit einem Freund zum Regen im Bayerischen Wald zum Fischen und nächste Woche für 2 Tage an die Große Erlauf. Hoffe dass ich da dann etwas zum Berichten habe!?


    Gruß, Karl

    Würde mich freuen! Wünsche dir jedenfalls ein kräftiges Petri Heil. Wettertechnisch sollte die Fischerei in Ö und im angrenzenden Ausland überwiegend sehr gut bis Top sein. Seit Montag kein Regen mehr und konstante Wetterbedingungen um die 20Grad +/- ... Könnte schlechter sein.

  • Servus Toni


    Ein leider sehr berechtigtes Thema bei dem ich mich gleich ordendlich bei der Nase nehmen muß.


    Ich gebe es zu, so interessiert und gerne ich eure Themen lese, so faul bin ich selbst in letzter Zeit gewesen was das verfassen eigener Berichte betrifft.


    Ich hatte heuer (zumindest bis jetzt) sogar das Glück relativ viel Zeit fürs Fischen zu haben und entsprechend häufig war ich am Wasser, möglicherwesie war gerade das mit ein Grund warum ich immer schreibfauler wurde. Ich fand es halt auch nicht sehr mitteilenswert wenn ich geschrieben hätte: war heute wieder mal Spinnangeln, habe dabei wieder einmal ein paar Hechtln/Zander/Barsche gefangen oder auch nix oder war heute mal wieder Karpfenangeln und hab ein paar Karpfen gefangen oder auch nix, etc. Es waren zwar auch ein paar schönere Fische dabei aber etwas wirklich Außergewöhnliches hatte ich heuer noch nicht, auch gabs nur ein neues Revier (Alte Donau) aber keine neue Eigenbaurute (obwohl da ist gerade was in der Pipeline) oder irgendein anderes aufregendes neues Tackl.


    Was die Reviere betrifft bzw. die Art der Fischerei habe ich mich heuer sogar (mit einem gewissen Bedauern) vom Fliegenfischen entfernt. Obwohl ich auf diese Art der Fischerei in den letzten Jahren wirklich extrem reingekippt bin und es eigentlich immer noch tue habe ich meinem ungünstigen Wohnort als Wiener insofern Rechnung getragen als das ich mir heuer kein spezielles Fliegenrevier genommen habe. In den letzten Jahren habe ich mir da ein paar recht weit entfernte und teilweise auch recht hochpreisige Lizenzen geleistet. Die Fischerei an diesen Revieren war großteils wirklich außergewöhnlich aber die Unmengen an KM die ich dafür fast jedes Wochenende runtergerissen habe habe mich zuletzt schon dermaßen genervt das ich diesbezüglich zumindest einmal eine Pause brauche.


    Aber natürlich ist das alles keine brauchbare Erklärung für mein "Nichtschreiben" und ich gelobe eine, zumindes gewisse :saint:, Besserung.

  • Sehr schön wie Du das geschrieben hast, Ernst ! Ich hätte es besser nicht formulieren können.


    Ich orte aber bei der abnehmenden Beitragsfrequenz auch ein zusätzliches Phänomen, vielleicht ist es aber auch nur eine Vermutung:


    Wir alle hier haben uns eigentlich in anderen großen Foren kennengelernt, wo von Anfänger bis Profi-Guide alles präsent war. Irgendwie, durch die Freude am Schreiben, durch die Freude an der Fischerei allgemein und durch unsere zunehmenden Ambitionen auch beim Fliegenfischen wurden wir alle bald irgendein harter Kern, der sich schließlich und endlich hier wiederfand, wo wir viel "ungestörter" von Turbulenzen von außen miteinander kommunizieren können. Das hat die ersten beiden Jahre super funktioniert und es kamen nach und nach auch immer wieder Neue dazu.


    Momentan scheinen wir alle, oder viele von uns in irgendeiner Phase zu stecken, wo man sagt "zahlt sich eh nicht aus, dass ich was schreib". Wenn wir aber auch nur von "Fangberichten" das Forum füllen, wird es immer weniger werden, denn immer weniger werden ihr "super Fang, Petri dazu" posten, um ihre Postingzahl zu erhöhen.


    Dazu kommt noch, dass wir uns fast alle persönlich kennen und teilweise auch an den selben Gewässern angeln. Das ist super schön und zeigt, wie sich aus der virtuellen Welt wahre Angelkameradschaften gebildet haben, und viele von uns gehen auch miteinander mal fischen oder putzen miteinander die Ufer ihrer Gewässer.


    Da ist es dann oft so, dass man sich denkt, der andere "weiß eh was für Fische bei uns drin sind, und wie die Fische aussehen".


    Wenn man wo schreibt, wo es anonymer ist, steigt wieder ein bissl diese Spannung, wo man jemanden unbekannten liest und plötzlich Gemeinsamkeiten oder gemeinsame Interessen findet und sich vermehrt austauscht und zum Schreiben inspiriert...…..