Dry Fly Chubs im glasklaren Bach

  • 6:30 Abfahrt zu Firmentermin

    8:30 Termin im westlichen Teil von NÖ....schnö schnö gemma gemma- zack zack zack (ich muss fischen gehen)

    10:30 Besichtigen eines evtl. neuen Wasser's für 2020- wird's eher nicht werden...schön aber mächtig breit und viel Staubereich-wenig Zugang..weitergrübeln

    11:30 Fischend in der Ois stehend....erster Wurf Fisch...fast alles mit Trockener- der Bringer wie immer Missink Link und Adams (und 2x die FAK Nymphe;))

    12:30 Platzwechsel - viele kleine bis mittlere -vorwiegend heute Regenbogenforellen- versuche die kleinen zu umgehen

    13:00 Uhr Monster Biss einer Äsche- leider im Drill verloren

    13:30 Nachdem viele kleine so um die 20-25 wie wahnsinnig auf die Trockene gehen- eine etwas größere montiert- Wurf- Zack Hänger- doch kein Hänger- 35er Bachforelle -herrlich gezeichnet

    14:00 Platzwechsel- eine Küchenforelle sollte es noch werden- ab in Butchers Pool

    14:10 Den Butcherspool ausgelassen-warum auch immer-..etwas weiter unten gefischt -wieder mächtig viele Bisse- dann schnapp- Fliege weg- Bremse geht....oha....kurzer Drill weg- Sh......iiiiiiit-das wär was besseres gewesen-aber egal...so und so lässiger Tag....

    14:30 Wurf in einen Zubringerbachbereich (Seebach)- Da schwimmen echt dicke drinnen´dachte ich mir noch...Biss Mächtiger Aitel 35cm -mein erster Ois Aitel

    14:40 Na da probieren wir es nochmal dort (letztens eine echt schöne BaFO dort gefangen)...Biss- wieder so ein 35er Aitel (wundert mich doch-sollen diese ja gewieft sein). Im Drill begleitet von seinen Freunden- witzig zum ansehen.

    14:50 Na einmal geht noch-aber andere Fliege-ein etwas größerer Stimulator....Biss -43cm Aitel -mächtiger Kampf mit der 4er Rute...cooler dicker Fisch (leider ist das Foto echt mies geworden weil ein Tropfen an der Linse war...egal..ich weis wie dick und lang der war. War ein echter Pracker!

    15:00-15:30 noch ein paar mittlere Forellen erwischt -im Endeffekt sicher 30 Fische heute´-schwimmen alle wieder..."große" waren allerdings nur die BaFo und die 3 Aitel dabei...egal-cool wars! Irgendwie waren die Aitel heute mein Highlight-haben mir voll getaugt!

    No ein paar Pics...











  • Servas Mike,


    schön wenn man berufliche Termine so gut mit der Freizeitbeschäftigung in Verbindung bringen kann ... hast wieder ein paar schöne Ois-Fische erwischen können ... das Bacherl ist prädestiniert für die Trockenfischerei und wenn die Fische dann in Beißlaune sind geht es dahin :thumbup:


    die überlisteten Aiteln sind auch schon richtig starke Dinger ... p-: und Glückwunsch zu deinem Angeltag !


    bzgl. Revierbesichtigung für 2020 habe ich mir schon fast gedacht, dass es dir eher nicht taugen wird, da du ja eher meist nur mit der Trockenfliege losziehst ... bin neugierig was schlussendlich dann rauskommt

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Vielen Dank für den coolen Bericht und die feinen Bilder. Bin ich auch bei meinen Vorpostern. Finde da is nix dabei wenn mal das ein oder andere Fangfoto nicht so aussieht wie bei einem Profifotograf.


    Die großen Aitel sind und Aitel im Allgemeinen sind wie ich finde viel schwerer zu fangen als Salmoniden. Vor allem wenn kleinere Schwärme dabei sind, reicht ein falscher Fußtritt außer- und innerhalb des Wassers und alle anderen sind gewarnt. Da beiße ich mir recht oft die Zähne aus an meinem Hausgewässer, obwohl es dort Aiteln zu Hauf gibt.


    Petri Heil !