Rapfen mit der Fliege

  • Hi Leute


    Ich hätte mal ne Frage und bei der Menge an geballten Wissen, kann mir bestimmt geholfen werden§!§!

    Folgendes, mittlerweile habe ich mit dem Fliegenfischen die heimische Fischfauna schon ziemlich durch.

    Aaaaaber was mir noch fehlt und den möchte ich schon lange mit der Fliege fangen, ist der Rapfen.

    So komme ich nun zu meiner Frage, welches Revier, Umkreis ca. 80km von Wien, nicht Wien (Tageskartenvergabe voraussetzung) würdet ihr mir empfehlen.

    Sollte halbwegs gut begehbar sein und etwas Struktur aufweisen, Buhnenköpfe o.Ä., sonst fühle ich mich etwas verloren mit meiner Fliegenrute:lach::lach:

    Vielleicht hat es ja einer von euch schon mal erfolgreich so versucht.


    Vielen Dank im voraus


    lg

    Christian

    "If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"

    -Bob Lawless

  • Hallo Christian kann dir Korneuburg empfehlen ! Da gibt's auch Tageskarten und Rapfen auch jede Menge ! Letzten Sonntag konnte ich einen 65er auf Popper landen ! Und ja es gibt auch Rapfen der gemütlichen Gangart ! Den Rapfen davor habe ich mit Bohne und Frolic und einem Fake Corn gefangen ! Mfg. Tony

  • Hallo Christian kann dir Korneuburg empfehlen ! Da gibt's auch Tageskarten und Rapfen auch jede Menge ! Letzten Sonntag konnte ich einen 65er auf Popper landen ! Und ja es gibt auch Rapfen der gemütlichen Gangart ! Den Rapfen davor habe ich mit Bohne und Frolic und einem Fake Corn gefangen ! Mfg. Tony

    Super vielen dank, hab mir das Revier schon mal auf Google angesehen, mächtig, mal sehen wo ich da was finde.

    Voraussichtlich wird es eh erst September werden.

    "If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"

    -Bob Lawless

  • Servas Christian,


    im Tullner Revier (wo ich einige Jahre die Jahreskarte hatte) wüsste ich ein paar Spots wo man bei den richtigen Bedingungen auch mit der Fliegenrute einen gscheiten Schied erwischen kann ... glaube wir hatten uns damals eh locker was ausgemacht ... hier noch ein kleines Video von einem der Spots



    es gibt zwar Tageskarten für das Revier, aber leider liegen diese Spots ausserhalb des Bereiches den man mit der Tageskarte befischen kann ... würde dann nur die offene Donau und ein kleines Stück Gießgang bleiben wo wir es probieren könnten ... wobei im Gießgang auch die eine oder andere gute Barbe oder ein ordentliches Großaitel möglich wären ... sind nur sehr scheu dort und indianermäßiges anschleichen ist angesagt


    in der offenen Donau wird es mit der Fliege eher Mau ausschauen, weil man nicht auf die Wurfweite kommt um in den "fängigen" Bereich des Stromes zu kommen


    wenn du Lust hast können wir ja im September gemeinsam mit Tageskarte losziehen um einerseits mit der Fliegenrute probieren was zu erwischen und sicherheitshalber auch eine mittlere Spinne mit dabei haben um die für die Fliegenrute nicht geeigneten Stellen auch zu beackern

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann