Sunday Morning in der Lobau

  • Servus Leute,


    nach einer Woche NICHTS tun war ich schon ziemlich geil auf's Fischen ... gestern hatte ich noch ein paar familiäre Verpflichtungen und somit ging sich da kein Fischgang mehr aus ... deshalb habe ich mir für heute Früh den Wecker gestellt um eine kleine Frühmorgen Session in der Lobau anzugehen ... egal was beißt ... einfach wieder mal fischen und vielleicht lässt sich ja auch ein Zander überlisten


    kurz gesagt ... ein Zander hat sich keiner blicken lassen, aber die Hechten dürften sehr in Beißlaune sein ... in den 2,5 Stunden die ich am Wasser war haben an die 5-7 Hechte meine Gummis genommen ... teilweise richtig brachiale, aggressive Bisse, die im ersten Moment etwas Größeres vermuten ließen ... doch alle Stangerl waren dann "nur" in der Kategorie 55 - 60 cm


    hier eine kleine Auswahl der Esoxeln


    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Auch wenn keine größeren dabei waren, sehr schöne Fische! Danke dir fürs Herzeigen.

    Und schön dasst wieder so aktiv bist, fischereilich.

    Ja nach den vielen Regengüssen kann ich mir vorstellen, dass die Räuber momentan aggressiv sind. Man sagt doch immer rund um die Gewitter ist's gut auf Räuber fischen. §!

  • Petri Reinhard. Schön das du gleich den Weg zum Wasser gefunden hast. Ich war auch gerade meine Barschrute einweihen (4kleine gefangen, und einen +30 kurz vor der Landung verloren....morgen Nachmittag wird die Triesting besucht). Schön das es bei euch doch kleine aber feine Hechtln gibt...sehr cool

    Ma ich brauch ein gescheites Raubfischwasser...mein Tullner Wasser ist leider keines (kaum Hechte, Zander, einpaar Barsche)