Spinnfisher´s Paradise ?!?

  • Hallo liebe Leute


    Bin wieder zurück aus meinem ersten Schwedenurlaub, was soll ich sagen 3,5 traumhafte Wochen verbracht.

    So nun zuerst mal zum Titel, aufgrund von Raumnot in unserem kleinen Camper habe ich auf meine Flifi-Ausrüstung verzichtet (Watgwandl hat schon ein beachtliches Volumen) und stattdessen einen Spinnrute und ein paar Blinker und Wobbler eingepackt. Was sich im laufe der Reise herausstellte gar keine schlechte Idee war.

    Wir waren in Südschweden unterwegs kreuz und quer, so ca. bis auf die Höhe von Stockholm.

    Ich war ziemlich geplättet, da reiht sich Gewässer an Gewässer, ein See schöner als der andere, Flüsse waren auch immer wieder dazwischen, sahen nicht so interessant aus und ich denke auch, ohne Guide kannst du da ziemlich im trüben fischen. Fliegenfischen ist glaube ich eher Nordschweden.

    Schweden ist insgesamt ein sehr Fischerfreundliches Land, Lizenzen kriegt man fast jeder Ecke, es gibt auch zwei Webplattformen über die man sie kaufen kann, entweder einzelne Gewässer oder für ganze Gebiete.

    Die Kartenpreise für die Seen reichen von gratis bis so ca € 15/Tag.

    Eines ist halt, ohne Boot bist so ziemlich "derschossen", auf den meisten von mir befischten Seen war ein Schilfgürtel fast rundherum.

    Aber das ist auch kein Problem, man kann sich Ruderboote oder Kanus ums kleine Geld ausborgen, Kanu lag so bei 8 € für 12 Stunden.


    Da saß ich dann in meiner Nußschale, in den unendlichen weiten, für Schwedische Verhältnisse ein mittleres Gewässer (10.größter See) für mich die Ostsee.

    30 Jahre keine spinne mehr ernsthaft in der Hand gehabt, wie, was für ein Köder und vor allem wohin werfen auf dem Wasserfleck, war so gesehen etwas etwas überfordert




    Na gut, irgendwas rauf und irgendwo hin damit. Das war mein kleiner Freund der tapfer bis zum Urlaubsende durchgehalten hat.



    So sitze ich und werfe



    Mache schmerzhafte Anfängerfehler...


    Uuuuuund, fange§$§$§$

    Das war ein Wurf ans Schilf und zack, dieses sympatische Kerlchen steht für keine Ahnung wie viele gefangene Hechte zwischen 40 und 70 cm



    Von da an gings dahin, die haben einen Hechtbestand, da kriegst die Tür nicht zu.

    Aber auch Barsche, bis zum abwinken, hier mein Sohnemann, auch das erste mal mit der Spinne und fängt gleich einen Barsch, so einen schönen hatte ich nie||



    Und naturlich stand auch der Besuch eines Angelgeschäftes in Stockholm am Plan

    Alter Schwede "Spinnfisher´s Paradise" Ich war völlig von den Socken, erstmals die Größe von dem Laden und die Auswahl.

    Eigentlich überhaupt kein Ramsch, nur Qualtätstackle.

    Jetzt weiß ich auch wieso ich keinen großen Hecht habe, die Schweden verwenden Ködergrößen.... Gummifische, wennst die einschmilzt kannst einen Autoreifen Daraus machen...=O=O

    Die Fotos vom restlichen Laden und der Flifi-Abteilung erspar ich euch, tut doch sehr weh, wenn ich mir unser Angebot hier ansehe






    Das wars mal im großen und ganzen und ja Spinnfischen macht auch Spaß:lach::lach:


    Lg

    Christian

  • Ja Wahnsinn, das ist echt keine magere Auswahl. §$

    Danke für den sehr interessanten und lustige Bericht. Wirklich sehr sympathische Fotos.

    Zum Bait-im-Rücken Foto: Du musst dich eh nicht gleich so sehr selbst geißeln wennst ein bisl spinnfischt. Auch wennst nach 30 Jahren rückfällig wurdest, so schlimm ist es ja doch nicht. §$

    Schön dass ihrs schön hattet - und ja, Schweden, das ist mir sicher auch mal eine Reise wert. §!

  • Chris, was für ein super Trip- 3,5 Wochen!! Ich dreh durch-

    muss ich mir merken, so einen Shop besuche ich dann auch am besten zum Schluss- sonst bin ich pleite.


    Dir und deinem Jungen natürlich ein kräftiges Petri nachträglich §!

    LG, Ercan





    „Wissen ist eine der ganz wenigen Ressourcen, die sich vermehrt wenn man sie teilt."

  • Wunderbarer Bericht.

    Ich bin ja seit 1971 begeisterter Leser des ABU-Kataloges gewesen, der auch so eine Art Fischerjahrbuch mit vielen Erlebnis-Fangberichten, Fotos etc. war. Seit damals wußte ich, dass Schweden ein Spinnfisch-Paradis sein musste, und da als Jungangler für mich Fliegenfischen noch tabu war, waren es die berühmten Spinner und Blinker, die meine ersten Forellen fingen: ABU Droppen und der lange Blinker "Toby", mit dem ich auch meinen ersten Seesaibling fing.


    Und die Palette für Hechtblinker war auch enorm. Ich fische heute noch den ABU-Atom auf Hecht.


    Nun, 40cm ist natürlich noch ein "halber", aber was über 55 cm ist, sind ja schon schöne Hechte und 70cm ist eh schon imposante Güte. Da kann man sagen, dass es ein voller Erfolg war. Ja, und der Barsch ist natürlich auch 1A.


    Übrigens kann ich bestätigen, dass Fliegenfischen wohl eher in Nordschweden ist, denn auch im ABU Katalog gab es zwar dutzende Spinnruten und eben die berühmte Rolle ABU Cardinal 44 bis 77, aber Fliegenrute und Fliegenrolle erinnere ich mich eigentlich nur an die "ABU Diplomat".


    Heute ist ABU leider nichts schwedisches mehr, sondern irgendwas chinesisches oder von sonst dort irgendwo...….

  • Super Bericht Christian! Fettes Petri! Ja die sind dort echt gesegnet dort mit diversen Räubern und das noch in Massen!

    Wenn mal die richtige Partie zusammenkommt, wäre ich auch einem Schweden-Trip absolut nicht abgeneigt ;)


    Das Angelgeschäft ist ja der Hammer... da braucht man einen Überbrückungskredit um heil wieder raus zu kommen :D

  • Hi Leute, freut mich das euch mein reisebericht gefallen hat.


    @ Mike, Preise im Angelgeschäft, zumindest beim Fliegenzeugs so wie bei uns, also wird das Spinnzeugs auch so angesiedelt sein


    @ Hesi, selbstgeiselung ist super, am Anfang hab ich mir gedacht, na super das kann ja was werden, aber es hat schon Spaßgemacht vor allenm wen ein Hecht schon beim auftreffen vom Wobbler wie Usain Bolt aus dem Schilf stürmt, da hab ich ob des Adrenalinschocks einige versemmelt:lach:


    @ Ercan, weißt du was für eine Belastung, ständig Mantras betend, dubrauchstnurabox, dubrauchstnurabox, dubrauchstnurabox, dubrauchstnurabox, durchs Geschäft Siefeln, aber ich habe tapfer 2 Stunden durchgehalten und längst nicht alles befummelt was da so hing8o8o


    @ lupus, diese Abublinker die du meinst haben sie noch in Massen dort hängen(nachbau), sind halt schwedische klassiker, eben wie der Toby, von denen sich sicher 10Stück im schwedischen Küstengranit verbissen haben bei meinen erfolglosen Versuchen auf Meerforelle obwohl ich im angeblich besten Gebiet gefischt habe.



    @ Tony, Räuberfischen ist dort ja ein richtiger Volkssport wie es ausschaut, die Friedfischabteilung beschränkte sich in dem Laden auf eine Handvoll Schwimmer.

    "If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"

    -Bob Lawless

  • Na das wäre für einen Blinkeritis-Infizierten wie mich eine wahre Fundgrube.

  • Wunderbarer Bericht Christian. Gratuliere zu diesem erfolgreichen Urlaub §!

    Ja diese Geschäfte san an Traum ... nur nicht für die Geldbörse :lach:


    Ich werd in den nächsten 2 Jahren auch Schweden anvisieren, denn von Kollegen weiss ich, dass der Hechtbestand wirklich sehr gut ist und die größeren (bis über einem Meter) aber nur beim Schleppen erwischen, da die dort auf der Kante im See stehen. Bei den Schilfgürteln haben sie auch viele erwischt, aber nur bis 70 cm.....


    Danke für die tollen Fotos b-;

  • Traumhafter Bericht lieber Chris!


    Schön mit der Familie!


    Mich juckt der hohe Norden auch sehr,aber meine Frau will nichts davon wissen wegen der Gelsen angeblich.....

    Danke Bernhard, interessant ist, niemand in unserer Familie hat einen einzigen Gelsenstich abbekommen.;);)

    "If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"

    -Bob Lawless

  • Servas Christian,


    so ... jetzt endlich deinen Bericht mit der ihm gebührenden Aufmerksam am PC komplett gelesen und genossen


    ganz großes Kino Christian b-; ... 3 1/2 Wochen im Traumland vieler Spinnfischer mit dem Wohnmobil hat schon ganz was besonderes und ist auch eines der letzten "kleinen Abenteuer" die man sich gönnen kann


    super cooler Bericht mit fantastischen Fotos von Gewässer und Umgebung ... dazu noch die "pornösen" Fotos von dem Angelladen :D


    Danke, dass du mich auf eure Reise mitgenommen hast ... und Glückwunsch zu den entspannten Wochen mit der Familie, wo sicher jeder von euch auf seine Rechnung gekommen ist ... wie gesagt ganz großes Kino so eine Reise !! d-; und p-:

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann