Langes Wochenende... lange geschichte....

  • Grüssitsch


    es war ja langes Wochenende und ich im Garten, mein gestecktes, durchaus Sportliches Ziel war es die letzten Hochwasser spuren von 2013 zu beseitigen, damals als die Gelsen gekommen sind bin ich geflüchtet und später hatte ich auch keine Motivation :P aber dieses Wochenende sollte es soweit sein, alles ausgeräumt, Kind und ich haben sämmtlichen Schlamm von den Holzverkleidungen gewaschen und anschliessend den Pinsel geschwungen. 2 Sitzgarnituren wurden dann auch noch bepinselt...







    natürlich war ich auch Fischen, a bisl Barsche zupfen muss schon drin sein, nur Arbeiten geht ja garned ;)





    jeder Tag einer....



    dann hatten wir Besuch auch noch, grosse Family Geburtstagsfeier, die Jungs wollten Fischen gehen.... na denn :D


    mein Flüsschen führt derzeit Hochwasser und so wichen wir auf einen kleinen Teich aus....



    nicht alle Fische waren kooperativ :)




    aber jeder hat seine Fische gefangen




    dann immer wieder hin und her Räumen, Putzen, Streichen ..... bisl Betonieren... aaaaber die Entspannung dazwischen darf natürlich auch nicht fehlen... Pooltime :D





    Sonntags dann noch bis mittags gearbeitet, weggeräumt und was dann passierte erfahrt ihr im 2ten Teil ;)



    ich glaub ich komme nicht mit den Fotos aus ;)

  • gegen abend dann raffe ich mich noch zu einer Spinnrunde um den Teich auf und komme an eine stelle die vor fischen nur so wimmelt...




    als Universalangler hab ich natürlich auch Haken im Rucksack eingesteckt, der Faulheit halber hänge ich diesen aber gleich in den Karabiner des Stahlvorfaches ein :O


    Köder... nunja was nehm ich da, griff in die Hosentasche und ein Stück Hunde Leckerlie wird aufgespiesst, sehr zum entsetzten von Bella =O:lach:


      


    aber es funkt, erst ein Rotauge, dann einen Barsch, auf Hunde Leckerlie unglaublich...


    Plötzlich mach es **plopp** und dann ich weis auch warum die ganzen Fische hier sind, ich stehe unter einem Kirschbaum...


    also raufgeklettert und ein paar gepflückt




    so jetzt wird ganz Strange.... mit der ersten Kirsche am Stahlvorfach! fange ich als erstes ein Rotauge, als näxtes einen BARSCH! =O



    als ich glaube das es nicht besser kommen könnte biegt sich meine 15-40g Spinnrute im Halbkreis....




    zum Vorschein kommt dieser Kollege




        




    als ich glaube es geht nicht mehr kommt auch noch der daher :)


       



    der war aber dann schon eine eigene Show auf der Spinne :) nochmal, alles mit Stahlvorfach und Kirsche 8):lach:



    als sich die Dunkelheit beginnt auszubreiten und die Gelsen trotz Spray lästig werden ziehe ich glücklich und zufrieden ab §$




    Seltsam? aber so steht es geschrieben.... ;)



    bis die Tage...

  • Stahlvorfach und Kirsche ... einfach nur geil Rene. So eine Kombi hat auch noch keiner probiert .... :lach:

    Aber Kirschen waren / sind ja angeblich ein Top Köder ... habs halt nur nie probiert :)

    Petri zur gelungenen Abwechslung zwischen der harten Arbeit ;)b-;

  • Servas Rene,


    ein sehr interessantes und ereignisreiches Wochenende hast da hinter dir ... 6 Jahre nach dem Hochwasser die Spuren beseitigen ... da hat es schon seeeeehr an Motivation gefehlt :lach::lach: ... aber ich bin der Letzte der das nicht verstehen würde ...hahaha ;)


    schöne Barsche hast erwischt :thumbup: ... und die Kirschenfischerei am Stahlvorfach ... genial :D


    Glückwunsch und dickes p-: zu dem Wochenende und ein großes d-;für den sehr amüsanten Erlebnis- und Fangbericht ... immer wieder super zu lesen deine Geschichten !!

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • jetzt weiß ich warum unsere Nachbarn von Kirschen sprechen:S

    Wahnsinn ... wenn die Bella jetzt noch reingesprungen und mit einem Zander wieder rausgekommen wäre, wäre es auch aufgrund deiner Fänge und vor allem wie- nicht viel ungewöhnlicher gewesen.


    Dickes, dickes Petrib-;

    LG, Ercan





    „Wissen ist eine der ganz wenigen Ressourcen, die sich vermehrt wenn man sie teilt."

  • Verkehrte Welt! :S


    Beeindruckend, was die der Zeit alles möglich sein kann.

    Sanieren, renovieren, betonieren, Fishguiding, Nachwuchsförderung, und selber fische und gewaltig fangen!

    Die Barsche sind ja schon beeindruckend groß, aber der verdreht Fangtag mit Raubkarpfen und Veggiebarsch lässt mich nur mehr staunen.


    Petri heil und schönen Gruß



    PS: sehr lässiger Bericht