brütend heißer Raubfischtag

  • Mittwoch 6:00 Früh ... der Wecker läutet


    Montag wurde für heute kurzerhand ein Urlaubstag genommen ... das Wetter war vielversprechend und heute ist der einzige Tag der Woche, wo sich ein Fischgang ausgehen kann ... die Fischgeilheit hat gewonnen und somit wurde kurzerhand dieser Urlaubstag investiert :)


    7:30 ... die Lacke liegt ruhig da ... die Temperatur liegt auch schon bei 23 Grad - Tendenz stark steigend ... die Frisur sitzt ... "gschneizt und kampelt" wird das Boot beladen ... man ist gut drauf und voller Zuversicht ..... WEIL ... hahaha ;);)



    mit diesem T-Shirt muss heute was gehen :O ... doch schon wie die letzten Fischgänge zeigte sich die Jungfrau mehr als zickig ... volle Enthusiasmus habe ich losgelegt und Spot um Spot beackert und Köder um Köder durchprobiert ... NIX .. NADA ... GAR NIX


    in meiner Verzweiflung wollte ich schon einen Blinker dranhängen ... habe mich dann aber doch für eine Runde schleppen mit Bigbait entschieden ... eine ca. 20cm Forelle von IronClaw wurde drangehängt und ca. 20m hinter dem Schinackel nachgeschleppt ... erste Runde leider nix ... bei der Hälfte der zweiten Runde dann endlich eine Attacke und ein kleiner Nachwuchsjäger konnte dem Gummischlapfen nicht widerstehen ... wird so knapp um die 50cm gewesen sein


    dann mal eine Mittagspause mit einer kleinen Jause und Flüssigkeit tanken ... noch war es fast windstill und überall auf der Lacke sind die Pappelsamen verteilt, die den Spinnfischer schon sehr nerven können wenn sie sich auf die geflochtene Schnur raufdrehen X(



    nach einer Stunde Mittagspause ist dann der Wind etwas aufgefrischt ... zum einen für die Bissfreudigkeit der Hechten zuträglich und zum anderen wurde der Pappelsamenteppich in einer Ecke zusammengeschwemmt


    doch in den ersten zwei Stunden nach Mittag war wieder Sendepause mit den Bissen ... habe schon eine sehr entspannte Relaxspinnfischerhaltung eingenommen und die Füße beim werfen etwas ins kühle Naß getunkt ... sehr, sehr angenehm 8) ... dann plötzlich ... eine vehemente Attacke reißt mich aus der Wellness-Lethargie !



    ein schöner knapp 80iger hat den Gummi voll weggeschnupft und einen schönen Drill geliefert ... GEHT JA !!!



    der Bann war gebrochen ... innerhalb kurzer Zeit haben dann noch 2-3 Hechten in den starken 60igern den Gummis nicht widerstehen können §$§$



    schlussendlich ein doch sehr versöhnlicher, weil erfolgreicher Angeltag an der Jungfrau ... sehr spannend, dass die Lacke derzeit so zickig ist und einem sehr viel Durchhaltevermögen und Leidensfähigkeit abverlangt ... derzeit eine wirkliche Herausforderung :rolleyes:


    doch überhaupt kein Problem WEIL !!! 8o8o8o


    LG
    Reinhard


    "I have many loves and Fly-Fishing is one of them; it brings peace and harmony to my being, which I can then pass on to others."


    Sue Kreutzer

  • Lach..."Austrian next Fischer Model" :lach:Petri zu den zickigen Hechtn. Witzig..manchmal gehts in kurzer Zeit dahin...dann wieder nichts. Lechze auch schon nach den nächsten Fisch Tagerl...Fliegenfischen an der Ois...ab 15.6 Räuberjagd im Karpfenteich...Triesting sollt ich auch wieder....

  • Haha Reinhard, mit dem violetten Kescher, T-Shirt und dem Enthusiasmus muss was gehen. Nicht nur bei den Hechtdamen! §$

    Sehr netter Bericht mit herrlichen Fotos und sehr respektablen Fängen, allen voran der 80er, ein wirklich schöner Fisch.

    Dasst bei den Temperaturen nur die Hand ins Wasser getaucht hast ist auch sehr respektabel. Aber ich kenn das nur zu gut, 8 Jahre hab ich jeden brütend heißen Sommertag an einem See gefischt - und niemals war ich je dort baden. :lach:

  • Toller Bericht, und sehr stimmungsvolle Photos und man sieht, die Ausdauer hat sich gelohnt.

    Also mir ist es schon passiert, dass ich an einem brütend heißen Fischtag irgendwann ins kühle Nass sprang. Letztes Mal zusammen mit Toni, als wir an einem brütend heißen Augusttag Brassen angelten.

    Irgendwann war die Hitze so arg, dass wir beide in die Donau sprangen und ne Runde schwammen.

  • Haha - sehr geil Reinhard! Petri zum doch schlussendlich sehr erfolgreichen Angeltag! Das Leiberl hat Stil §$


    Wenn du aber glaubst, dass die Pappelsamen bei der Geflochtenen mühsam sind, dann warst du zu dieser Zeit noch nie mit der Method Feeder und monofiler unterwegs 8o

  • ...fast hättest ein Blinker montiert... (...oder dir einen Whiskey genehmigt)

    Musste grad lachen - eh wissen...

    Mit dem Shirt hättest eigentlich den weißen Prolowobbler fischen müssen :O


    Dickes Petri zum schwer erarbeiteten Erfolg!



    Schönen Gruß