• Am Wr. Neustädter Kanal wollte ich meine Neue standesgemäß endlich mit einem Barsch einweihen- Nach 3 Stunden *rsch statt Barsch.

    Plan geändert und zu einem Teich gefahren- beim Zanderangeln könnt was gehen- diese Idee hatte der gesamte Verein ... wie aufgefädelt saßen sie da, viele hatten ausgelegt mit Köderfischerln- Für einen Spinnfischer war hier kein Platz. Fuhr ich einfach zum nächsten Teich- weit besser und nach 1,5h auch erfolgreich. Anfangs wieder auf meine eher gedeckten Farben gesetzt- zu meiner Überraschung war es dann ein gelb/weißer Shiner der den drohenden Schneider anwendete.


    LG, Ercan





    „Wissen ist eine der ganz wenigen Ressourcen, die sich vermehrt wenn man sie teilt."

  • Petri zum Entschneiderungszander. Bist dau auch auf die Gummischlange reingefallen:lach::lach:(wer es nicht weis..war letzte Woche grosses Thema bei uns am Bisamberg mit Cobrasichtung...stellte sich als Gummischlange heraus).

    Sehr coole Pics....die Frage..wie hat sich die Rute geschlagen....

  • Servas Ercan,


    leider hatte ich dieses WE keine Zeit um dich auf der Pirsch zu begleiten ... viel zu hackeln und auch einen straffen Trainingsplan beim radeln


    wie ich sehe warst dann doch noch erfolgreich ... schöner Zander :thumbup: ... dickes Petri dazu !!


    ja, ja ... der Beginn der Räubersaison wird fast überall sehr intensiv zelebriert ^^ ... da muss man Ellbogentechnik anwenden, oder so wie du das Weite suchen und woanders die Rute schwingen ... Gott sei Dank stehen bei den Badenern einiges an Gewässer zur Verfügung !


    ich denke ich werde im Laufe der Woche mal probieren wie es läuft

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Hallo Ercan !


    Freut mich, dass es dann doch geklappt hat. Bei der Schlange hätte mich schon fast der Schlag getroffen.


    Aber es ist schön, wenn man dann einen Zander fängt.


    Da kann man dann nur das schöne alte Sprichwort zur Anwendung bringen:


    "Zander zu fangen bedarf es wenig,

    und wer ´nen Zander fängt, ist ein König". :lach::lach::lach::lach:


    Das wurde sogar vertont. Wie der Wiener sagt, "des hat kaaa Schubert g´schrieben, des hat kaaa Schiller gedichtet........":lach::lach::lach::lach::lach:


    Ich hatte gehofft, die Fischerchöre würden es im Kanon singen:lach:

  • Danke Jungs-

    ja die Schlangen haben nun Hochsaison- auch jetzt eilig das andere Geschlecht zu finden§$-

    Die Rute hat sehr gut gearbeitet- werde ich aber bald noch ein wenig genauer im anderen Fred darauf eingehen§!


    @Ernst: war der WHTeich

    @Gerhard: danke- Sprichwort kannte ich noch gar nicht

    LG, Ercan





    „Wissen ist eine der ganz wenigen Ressourcen, die sich vermehrt wenn man sie teilt."

  • Petri zum Entschneiderungszander!

    Sieht wohlgenährt aus.


    Ich hab mir das Fischen zum Schonzeitende erspart, ein mords Fischeransturm ans Wasser hatte sich schon abgezeichnet.

    Bin lieber alleine oder in ganz kleiner Runde am Wasser.

    ...außerdem hatte ich eh keine Zeit :O



    Schönen Gruß