In The Middle of a Stream

  • Servas Burschen,


    ein paar anstrengende berufliche Herausforderungen stehen die restlichen Tage der Woche für mich an ... heute Vormittag ein Projektmeeting nicht so gelaufen wie es sollte ... voll gereizt und angepisst meine Mitarbeiter sekkiert und zur Sau gemacht ... auch nach 3 Stunden war ich immer noch auf 180 und Volldampf ... also kurzerhand in die "Helikopterposition" gegangen und eine Auszeit genommen ... den Nachmittag Zeitausgleich genommen und auf der A2 Richtung Wiendorf Süd getingelt


    dort angekommen das Watzeug angedirndelt und die #4 Greys aufgetackelt ... danach Handy in die Tasche und die Bluetooth Ear-Pods in die Ohren ... ich will nix von der Umwelt hören und mitkriegen und mich nur auf die einzig wichtige Sache JETZT konzentrieren ... also Youtube aufgemacht und mir einen Song in Dauerschleife reingezogen



    muss richtig verstörend ausgeschaut haben für so manchen Zaungast, als ich grinsend, arschwackelnd, laut mitsingend und tanzend in der Triesting mitten in der Stadt meine Nymphen und Trockenfliegen rausgeprackt habe §$§$


    aber ich kann euch nur sagen ... sehr befreiend und "erdend" ... der beschissene Vormittag ist vergessen und ich bin für die kommenden Tage mental bestens gerüstet :thumbup:


    ach ja ... gefangen wurde natürlich auch so einiges ... heute komplett C&R ... die Triesting war gnädig und ich hatte sicher in den arschwackelnden 2 Stunden Fliegenfischen an die 15-20 Forellen am Band


    hier ein kleiner Auszug


    [/media]

  • Dickes Petri, Reinhard, so kommt man wieder ins Gleichgewicht nach den Ärgernissen.

    Ja, ich kann mir das gut vorstellen mit der Musik. Jeder hat seine Richtung, aber die Schwingungen der Musik gehen in Dich über und übertragen positive Energien und womöglich sogar den Zielfisch.

    Ich habe da ja auch meine eigenen Musikrezepte ;)

  • da schau her- Reinhard ist sauer- für mich eine schwierige Vorstellung- da haben's die verbalen watschen dann echt verdient 8o


    Die Story sehr gut geschrieben- gefangen hast auch ohne Ende- waren die Fisch sicher total betört von deinen Popovibes und sind dir regelrecht nachgesprungenb-;

    Fettes Petri mein Freund !!

    LG, Ercan





    „Wissen ist eine der ganz wenigen Ressourcen, die sich vermehrt wenn man sie teilt."

  • Ja auch für mich schwer vorstellbar dass du so "giftig" sein kannst. Eine neue Seite an dir.. Bekommst als Indianernamen "Two Tone".. §$


    Aus Sicht der Mitarbeiter stell ich mir das noch schräger vor, wenn sie dich nachher im Fluss sehen könnten. "Zuerst macht er uns zur Sau und dann so happy!?! Wtf!" :lach:


    Ich hoffe sie waren wirklich schlimm. Sonst hatt Gott nämlich den Falschen mit 20 Fischen belohnt. :D

  • Danke Leute !


    ich bin normalerweise ein eher zurückhaltender und emphatischer "Chef" ... es braucht einiges um mich an die Grenzen zu bringen … aber wenn mal eine gewisse "rote Linie" überschritten wurde, dann wird es aber "intensiv" :rolleyes::rolleyes: ... an diesem Charakterzug muss ich noch arbeiten ;)


    ich bin was den musikalischen Geschmack betrifft sehr, sehr, breitbandig aufgestellt ... diesmal war mir eben nach 70's Funk Soul ... hat einfach gepasst 8)

    LG
    Reinhard


    "I have many loves and Fly-Fishing is one of them; it brings peace and harmony to my being, which I can then pass on to others."


    Sue Kreutzer

  • Haha! Sehr sehr cool § what should i say ... 2 Stund' und so an Haufn Fisch - herrlichst. Ist für uns (Fliegen)Fischer wohl DAS Patent um den Stress etc... hinter sich zu lassen.

    Manchmal gibt es sie diese Momente wenn man in der Fischerei alles um sich vergisst wenn man "mittendrin" ist bei einem Abendsprung oder beim Musterausprobieren bis der gewünschte Fisch dann beißt und man sich denkt --- herrlich - gut gemacht. Das ist das Schönste.


    Petri Heil meinerseits. Danke fürs Zeigen!


    @Reinhard/Gerhard: Ja ja das mit der Musik ... da ist schon was wahres dran. und wie gerhard gesagt hat - jeder hat so seinen style.


    Ich für mich hab auch eine Spotify Playlist die ich mir für die Fischerei zurecht gelegt hab und eigentlich immer am Laufen hab im Auto wenn ichs wieder mal "angeh". Bisserl vom "Boss" , Country und Indie...

  • Da wärst wohl besser vor dem Meeting fischen gegangen.

    Kenn ich gar nicht, dass du so überhaupt sein kannst. Super, wie du dich dann selbst wieder auf den Boden bzw. ins Wasser geholt hast und

    dickes Petri heil zu der Flossenparade.


    hesi : Großer Häuptling Two Tone ReinHardy - so werden Mythen geboren... 8)



    Schönen Gruß