Lobauwasser mit Methode

  • Servas Leute,


    wie angekündigt habe ich mir heute Zeit genommen um das Lobauwasser wieder mal zu befischen. Habe mir gestern schon den heutigen halben Tag frei genommen um etwas Zeit für mich zu haben. Um 6:00 das heutige Tagwerk begonnen und um 10:00 bin ich dann vom Büro weggekommen.


    Zuerst mal Richtung Donauinsel getingelt. Dort habe ich das Rennrad aus dem Auto ausgeladen und hab des "Wieners Eiland" mal tour/retour abgefahren ... 43,5 km in knapp 1h40 abgeradelt ... die Hälfte davon mit steifen Gegenwind im Gesicht :wacko:


    um ca. 12:00 habe ich mich dann mit dem Martin am Lobauwasser getroffen um etwas zu quatschen und nebenbei etwas die Methodfeeder auszupacken. Nach ca. 2 Stunden Herumgezubbel und einem Fehlbiss konnte dann der erste Karpfen kurz an Land begrüßt werden. Ein strammer Schuppi mit geschätzen 3.5kg



    kurz danach musste sich Martin dann verabschieden ... und ich hab noch bis kurz vor 16:00 weitergefischt ... es durften dann noch zwei weitere Karpferl kurz auf die Matte und vor die Linse



    ich muss sagen, dass für die Jahreszeit die Fische schon sehr aktiv sind ... neben den drei gelandeten Rüsslern hatte ich noch 3 Karpfen und eine etwas größere Brachse im Drill verloren ... alles in allem für knapp 4 Stunden Angelzeit doch eine nette Ausbeute


    Nächster Fischgang wird voraussichtlich am Freitag die Donau für 2 Stunden am Nachmittag werden ... quasi mit großer Wahrscheinlichkeit ein Schneider vorprogrammiert :/:S


    Bis die Tage !

    LG
    Reinhard


    "I have many loves and Fly-Fishing is one of them; it brings peace and harmony to my being, which I can then pass on to others."


    Sue Kreutzer

  • Danke Burschen !


    wenn ich mir jeden Tag so einteilen könnte wäre das schon ein sehr cooler Lifestyle dem ich was abgewinnen könnte … leider spielts das halt nur in den seltensten Fällen so ... :rolleyes:


    der Spiegler war schon ein wirklicher Schönling :thumbup:

    LG
    Reinhard


    "I have many loves and Fly-Fishing is one of them; it brings peace and harmony to my being, which I can then pass on to others."


    Sue Kreutzer

  • Prosit, du gehst es ja schon ganz schön an p-:



    der letzte Karpfen sieht aus wie einer jener die bei mir im Aquarium geschlüpft sind aufgezogen wurden und dann in der Gegend wo du fischt renaturiert worden sind... :O;)

    Der Gedanke ist nicht mal so abwegig. Das allererste Foto eines so unregelmäßig beschuppten Fisches sah ich 1971 bei einem Artikel über den spanischen Rio Ter. Dort kamen oder kommen praktisch nur kleine schlanke Schuppenkarpfen (Wildkarpfen) vor und einmal wurde als einziges ein solches Exemplar gefangen. Und da rätselte man auch herum.

    Diese Schuppenkleidform ist in der Carp-Szene glaube ich sehr beliebt für Fangfotos, ich weiß nicht ich glaube sie werden fully scaled oder irgendsowas englisches genannt dort. Ich selber habe auch schon paarmal solche gefangen im selben Wasser.

  • Danke nochmal Burschen !


    die Saisoneröffnung war schon mal nicht so schlecht :thumbup:

    …. Wie wars Freitag dann an der Donau?

    die habe ich dann ausgelassen … war gesundheitlich wieder etwas angeschlagen und da wollte ich bei den vorherrschenden Witterungsbedingungen nicht gleich wieder eine 2-wöchige Krankheitsphase riskieren … brauche ich trainingstechnisch derzeit gar nicht und ich wollte auch den Start der Forellensaison kommendes WE nicht gefährden ;)

    LG
    Reinhard


    "I have many loves and Fly-Fishing is one of them; it brings peace and harmony to my being, which I can then pass on to others."


    Sue Kreutzer