Ein Einstand nach Maß....

  • Hallo Leute,


    an anderer Stelle hatte ich erwähnt dass ich nach 10 Jahren das Revier gewechselt habe.
    Am 15.12. war es so weit, Karte für das neue Revier gelöst und ab sofort durfte gefischt werden. An diesem Tag war es noch nicht so weit, aber am 21.12. wurde das erste Mal die Rute geschwungen.


    Voller Motivation wollte ich auf den Lacken den Hechten nachstellen, doch was sah ich als ich ankam.... alles zugefrohren. Da aber bereits an diesem Tag die 10 Grad plus Grenze geknackt wurde, konnte das Eis nicht von langer Dauer sein. Doch nun musste eine Alternative her, was ich in einem optisch schönen Begleitgerinne fand.
    Nach kurzem Fußmarsch kam ich auch dort an, alles offen und 2 Kormorane trieben bereits ihr Unwesen.
    Leider blieben die 1,5 Stunden intensiven Werfens mit dem Soft4Play ohne Fisch - macht nichts, Hauptsache am Wasser, wenngleich dies einen "Einstandsschneider" bedeutete.


    Solls halt der darauffolgende Tag richten... die Lacken waren großteils offen und Zander/Barsch war dieses Mal der Zielfisch. Die tieferen Bereiche wurden abgefischt und schon nach kurzer Zeit durfte ich den ersten Fisch im neuen Revier am Haken begrüßen - einen Barsch, kein Riese aber ich hab mich sehr gefreut.



    Ein zweiter der selben Größe folgte nach ein paar Würfen. Danach ging nichts mehr, gefreut über die ersten Fische hab ich mich allemal!


    Ein Kumpel schrieb mir noch am selben Tag, dass er am Sonntag die Donau mit dem Boot unsicher machen wird und er würde mich mitnehmen, wenn ich denn Zeit hätte. Das durfte ich mir nicht entgehen lassen und so gings am Sonntag bei bereits steigendem Wasser an die Donau Vertikalangeln.


    Nach einem verlorenen Fisch durfte ich 2 kleine Zander am rosa No Action Shad binnen 5 Minuten begrüßen.



    Mein Kumpel fing einen schönen Barsch, sowie auch nachdem er mich wieder um Mittag abgesetzt hatte nachher noch 2 schöne Zander.
    Auch am 24.12. wollte er ausfahren, gleich in der Früh. Trotz der schlechten Wetterprognosen gesellte ich mich nach kurzem Gastspiel in der Firma zu ihm. Was hier folgen sollte war komplettes Neuland für mich.


    Gegen 10 Uhr war ich am Wasser, wo er mich aufgelesen hat. Er berichtete von dem Fang eines 80er Zanders wenige Minuten zuvor - er war schon um 7 Uhr draußen. Die Vorzeichen standen wirklich gut.


    Schnell auf den Platz gerast und begonnen zu fischen. Es dauerte nicht lange, da war auch schon die Rute meines Kumpels krumm. Einen strammen Zander mit satten 79 cm kescherte ich kurz darauf. Nach kurzem Shooting zurück mit ihm in sein Element. Toller Beginn.


    Nach einem weiteren Fehlbiss auf einen etwas größeren No Action Shad in Grün wechselte ich von meinem Erfolgsköder (den kleineren rosanen) auch auf einen größeren Shad mit Fluoroanteil. Leute was soll ich euch sagen, genau im richtigen Moment. Ich ließ den Köder runter, hob einmal leicht an und zack 2 Rupfer in der Rute, die ich mit einem kräftigen Anschlag quitierte. Rute krumm schöner Widerstand. Kurz darauf durchbrach ein für mich gewaltiger Zander die Oberfläche und nach einer kurzen Flucht fand er sich im Kescher wieder. Ich konnte es kaum glauben und musste mal ein ordentliches "YES" rausschreihen, denn das war mit Abstand mein PB Zander.


    So ein massiver Fisch mit ordentlicher Wampe, WAHNSINN. Nach kurzem Shooting und einem Küsschen wurde er wieder in sein Element übergeben. Überglücklich konnte dieser 24.12.18 wohl kaum noch besser werden, denn mein persönliches Christkind war ja schon da.
    Dieser 80+ Zander wird mir wohl ewig in Erinnerung bleiben und mir auch noch die nächste Zeit ein Lächeln ins Gesicht zaubern.



    Danach folgte noch ein 75er als auch ein Fehlbiss.


    Man darf gespannt sein, was da noch kommen mag....

  • Was für ein schöner Ausklang im Jahr und Einstig ins neue!
    Ganz herzliches Petri zu diesem Bilderbuchzander. §!
    Aber auch der kleine schaut herrlich aus, wie aus dem Ei gepellt.
    Neben dem Foto von dem großen sind die anderen 70+ nicht weniger beachtlich, echt schöne Größen! §!

  • Super Toni !


    das nenne ich mal einen gelungenen Einstand im neuen Revier ! b-;


    dieser Ausnahmefisch wird dir ewig in Erinnerung bleiben … richtig fettes Teil … makellos, gesund und richtig wohlgenährt … zur richtigen Zeit, am richtigen Platz den Köder perfekt präsentiert


    freue mich mit dir ! … ein dickes p-: von ganzem Herzen wünsche ich dir … mögen noch viele solcher Fische folgen 8) §!

    LG
    Reinhard


    "I have many loves and Fly-Fishing is one of them; it brings peace and harmony to my being, which I can then pass on to others."


    Sue Kreutzer

  • Auch hier natürlich ein fettes Petri lieber Toni .... b-; b-;
    Da hat sich das Gewässser ja schon ausgezahlt. Ein echt gut genährter Zander mit einer ordentlichen "Wampe", und das lässt auf mehr geile Fangberichte von dir nächstes Jahr hoffen §!

  • Wahnsinn, ich gratuliere !


    Für andere , wenn man so liest ist der Zander in der Donau "schlimmer als der Huchen", ich meine man liest von Forianern, die schon Jahre hinter diesem Fisch erfolglos her sind und ganze running-threads darüber schreiben, und bei Dir klappts gleich auf Anhieb an einem neuen Revier mit einem Rekordverdächtigen Fisch.