• Zitat

    Original von Piscator
    Sehr coole Fotos- Hätte nicht gedacht, dass es so vielschichtig und weitläufig ist §!


    Nun, das Naturschutzgebiet Periprava ist nur ein ganz winziger Teil vom ganzen Delta. Und zwar ist das ganz im Norden am nördlichsten Arm, dem Chilia-Arm.


    In der Mitte des Deltas ist der Sulina-Arm und dann ganz unten im Süden der sehr geschlängelte Sfântu Gheorghe Arm, wo eigentlich die meisten Basiszentren für Sportfischerei sind .


    Wunderschöne Fotos, Martin. Und wenn man bei uns so manches Stimmungsbild in der Lobau anschaut, sieht es ganz genau so aus wie die ersten Bilder von Dir jetzt von dieser zweiten Serie.

  • Zitat

    Original von strikerhoffi
    Danke nochmals §!



    Hast den Bericht net gelesen und nur die Fotos angeschaut Toni? :lach: :O
    Der Orkan hat uns eh die erste Hälfte der Woche übel mitgespielt ....


    Doch doch, hab ihn natürlich gelesen! Angesichts der tollen Fotos bin ich wohl über diese eine Passage drübergefallen...

  • Zitat

    Original von Piscator
    Hätte nicht gedacht, dass es so vielschichtig und weitläufig ist


    Und genau deswegen sind wir so gerne in Rumänien ... dort hast die Möglichkeit, jeden Fisch, egal ob Hecht Zander Barsch Waller Schied oder auch Karpfen und sonstige Weißfische hinter her zu jagen (Donau halt ...). Und es steht Dir auch jede Angelmethode zur Verfügung ... ob mit Kunstködern oder aber auch mit Köderfisch oder was auch immer.


    Im Delta hast die 3 Donauarme, unzählige kilometerlange Seen ... aber auch die Kanäle bieten Super-Stellen zum Fischen. Ob Donau mit Ihren Kanten oder Hindernissen, oder Schilf oder Krautbänken oder Seerosenfelder oder oder ....


    Man muss sich eigentlich nur entscheiden können, auf welchen Fisch man angeln will .... :D

  • Sehr coole Reise wieder!
    Die Bilder ein Traum, die Geschichte toll und es gab je viele Räuber.
    Letztes Jahr war ja glaub ich nix mit Räuber oder?
    Dickes Petri jedenfalls zu dem Männertrip.


    Tulcea sagt mir was, ich glaub da war ich auf der Kläranlage eine neue Gasstraße einbauen.
    Hat ja schon ein ordentliches Schwerindustriegebiet auch.
    Hatte da wie eigentlich auf allen Reisen keine Zeit ans Fischen zu denken,
    aber wenn ich das so sehe, hätte es sich gelohnt, eine Woche Urlaub anzuhängen.



    Schönen Gruß

  • Ein wirklich sehr schönes Video Martin !


    ..und ich hab es erst heute aufmachen können ! $&


    Kann man denn aus dieser Unzahl an Seitenarmen ohne ortskundigen Guide wieder herauskommen ?


    Oder muss man den Rest seiner Tage dort als Lipowaner fristen ? :lach:


    Ich glaube fast, dass es dort recht viele Hechte gibt-aber wie sieht es mit echt großen aus ?



    Nicht recht schlau bin ich über den "Werwolf" geworden. Ist das ein Hirtenhund oder was auch immer ?


    ...und schwirren die Gössn noch fest um diese Jahreszeit ?


    LG von Stefan

  • Ganz toller Zusammenschnitt mein Freund b-;
    Die Musikauswahl finde ich auch sehr angenehm.
    Wirklich wunderbare Landschaft mit vielen vielen Hotspots die nach Fisch förmlich schreien. Sag, habt ihr dort auch TOP Water Köder gefischt?


    Der knurrende Fuchs im ersten Drittel ist ja herzig :lach:

  • Danke nochmals Burschen




    1) Schwer ... denn die größeren Seen sind durch Kanäle verbunden, die sich dauernd verändern können. Sind so eine Art Schilfinsel. Im Video sieht man es auf einem Foto, wie wir uns mit dem Ruder durch kämpfen. Da war die ganze Schilfinsel ein bisschen verschoben ...


    2) Naja .. es gibt sie :D Muss man nur fangen .....


    3) Das ist ein Schakal ... die gibt es dort relativ oft .... ich habe im Reservat mehrmals eine Begegnung mit denen gehabt ....


    4) Wie wir unten waren, nur noch mehr wenige Gelsen ....