Wochenende Triesting Teil 2

  • Die Überschrift lautet zwar Teil 2, aber genauso hätte ich folgende Übderschriften nehmen können wie zB. "der verfluchte Tag" oder "ist heut Freitag der 13..." aber dazu später ...


    Freitag war ich ja schon auf der Triesting und habe von oben begonnen ... also dachte ich mir beginne ich dieses Mal von unten bei Münchendorf. Die erste Stelle war das große Wehr, wo ich schon einmal war und nur Aiteln fangen konnte. Zusammenfassung an diesem Spot ... 5 Aiteln :D 3 kleinere und 2 mittlere ... und wie ich einen dieser zwei filmen wollte, wie der Fisch ins Wasser kommt, macht es plötzlich plumbs und mein liebes Handy war im Wasser ;( ;( In der linken Hand den Kescher und in der rechten die Gopro ... keine Hand frei um das Handy irgendwie zu fangen. Also die Gopro sekundenschnell ans Ufer geworfen und das Handy aus dem seichten Wasser geborgen und so gut wie schnell getrocknet ... anscheinend dürfte ich schnell genug gewesen sein, denn das Handy funkt noch größtenteils .. nur die Kamera vom Handy dürfte was abbekommen haben, denn jetzt kann ich nur noch mehr Fotos machen, die ausschauen, als wenn sie im größten Nebel passiert wären :evil: (schade, denn die Kamera war damals bie mir ein wichtiger Kaufgrund). Also wenn einer einen technischen Tipp weiß wie ich das reparieren kann, dann bitte her damit ....


    Also gut .. weitergefischt und plötzlich kommt es mir .. wo ist die Gopro? Da ich noch an der gleichen Stelle fischte dachte ich mir "kein Problem .. werden wir eh schnell finden am Ufer" ... nur da waren so ca. 30 cm dichte hohe Büsche am Ufer ... auf die kurze ... hab ca. 30 min in den Büschen gesucht, bis ich das Teil gefunden habe. War zwar in der Gegend nicht viel los am Samstag früh, aber mein Gefluche dürfte weit hörbar gewesen sein X(:evil:


    Ich hab dann den verfluchten Teil verlassen und bin nach Trumau zu meinem zweiten Spot gefahren ...



    dort konnte ich in den kleinen Pool 2 kleine Aiteln und 1 netten Forellennachwuchs überlisten




    2 größere hatte ich auch noch drauf .. leider beide verloren. Und die eine passte für diesen Tag ... ich hatte sie schon im Fliegenkescher ... da zappelte sie plötzlich und beförderte sich mit einem Sprung aus 30 cm Höhe ans Ufer, dort machte sie noch einen Zappler und ab ging es wieder ins Wasser zurück ... die nächsten Sekunden schaute ich Ihr nur nach, packte meine Sachen und ging zum Auto zurück ... :O Schön langsam stieg mein innerlicher Pegel ....


    Also ab zum letzten Spot .. der Spot, wo ich mich gestern deppert gefangen habe ... dort angekommen erster Wurf ... zweiter Wurf .. dritter Wurf ... nach etlichen Würfen nix :D Die können doch nicht alle weg sein $&
    Nach einer kleinen Ewigkeit dann endlich ein zaghafter Biss und zum Vorschein kam ein mittlerer Barsch zum Kescher



    Naja dürfte heute wohl nicht viel gehen ... aber dann war plötzlich auf meiner Rute die Hölle los. Ein Vollbiss auf meinen rot-goldenen Spinner und meine Herakles-Spinnrute bog sich, wie ich Sie noch nicht gesehen habe §) §)
    Die Rolle kreischt und ich muss die Bremse aufmachen ... ein geiler Drill. Aber ich frag mich ständig was da drauf ist und hab voll tu tun, um den Fisch nicht auf der linken Seite des Pools im Totholz zu versenken ... beim dritten Kescherversuch klappte es dann endlich ... eine ca. 40er Barbe hat sich meinen Spinner einverleibt.



    Die hat Gas gegeben im Drill .. fantastisch §$
    Nach diesem Highlight habe ich dann den Tag beendet ...

  • Petri lieber Martin!


    Das mit dem Handy kann mir auch jederzeit passieren,meine einhändigen Drillpics......


    Aber eine saubere kunterbunte Palette die du da gefangen hast und eine Spinnerbarbe ist etwas Besonderes!


    Petri!


    Ich selbst fühl mich heute bisserl schwach fischen zu gehen,komme gerade von einer 50ger Feier auf Mallorca(ein 40 Stunden Event mit einer Übernachtung,ächz.. :D :lach: )

  • Danke Bernie ... ich wollte heute auch noch mal zum fischen gehen, aber mein Körper sagte einfach nur njet .. die letzten Tage zu wenig geschlafen und daher hat sich mein Körper heute alles nachgeholt und bin daher erst zu Mittag aufgewacht :O :D


    Ein Hoppala hab ich ja noch verschwiegen ... In der Mitte der Fischerei habe ich auf meinen Spinner verzichtet und wollte mit Gummler weiter fischen ... aus irgendeinen Grund :O :rolleyes: san die ersten Würfe alle im grünen Gemüse gelandet und aus den vielen Abreissern habe ich zu wenig Hauptschnur auf de Rolle mitgehabt .. Fliegenrute auch nicht dabei .. also musste das Nymphenvorfach dran glauben. Hab die ganze Vorfachrolle auf die Hauptschnur drangebunden und ab ging es weiter ... hat auch funktioniert wie man an der Barbe sieht §$ :lach:

  • Shit happens...
    Petri- wieder quer durchs Gemüse! Das Wasser kennst du jetzt schon weit besser als ich und ich bin schon einige Jahre dabei 8)
    Die Barbe bestimmt ein ganz tolles Highlight.


    Heute war bei mir auch Muskelkater angesagt :D

    LG, Ercan





    „Wissen ist eine der ganz wenigen Ressourcen, die sich vermehrt wenn man sie teilt."

  • Sehr schön Martin,


    ein schönes Sammelsurium hast da aus der Triesting gezaubert ... die Spinnerbarbe ist ganz was Besonderes §!


    dickes p-: zu deinen Fängen §$

    LG
    Reinhard


    "I have many loves and Fly-Fishing is one of them; it brings peace and harmony to my being, which I can then pass on to others."


    Sue Kreutzer

  • Zitat

    Original von Piscator
    Das Wasser kennst du jetzt schon weit besser als ich und ich bin schon einige Jahre dabei 8)


    Danke für die Blumen ... nur ich glaube es nicht :D
    Wenn Du ein paar Forellen benötigst, weißt Du auch, wohin Du gehen musst .... :O


    Wenn ich auch mal in den Genuss kommen werde, um die Generale erwerben zu können, werde ich auch wahrscheinlich dann nicht mehr wissen, welches der zur Verfügung stehenden Gewässer ich befischen soll. Und umso mehr Gewässer man befischen kann, umso weniger weiß man Bescheid über die einzelnen Gewässer....


    Wenn ich nur die Triesting 4a hernehme, brauch ich mind. 3-5 Jahre, dass ich das Gewässer halbwegs kenne. 23 Kilometer man mal unter die Lupe nehmen ... dazu kommen die teilweise ganz schön langen Werkskanäle ... ebenfalls viele Kilomter :D



    Aber vielleicht schaffen wir das ja mal gemeinsam die Triesting zu beackern ... und vielleicht hat ja auch der Reini mal Zeit um sich von der Arbeit weg zu schleichen :O

  • Servas Martin


    Na, da war ja, wie bei dir nicht unüblich :D ganz schön was los bei deiner Fischerei.


    Spezielles Petri zur liaben Barbe §!


    P.S. wenn Handy gebadet dann die üblichen Maßnahmen anwenden: ausschalten, soweit wie möglich zerlegen( Akku, SIM, Speicherkarte raus) und Handy ein, zwei Tage in Reis (ungekocht :O ) legen. Etwas radikaler wenn es schneller gehen muß, Handy bei 50 Grad und Umluft ins Backrohr....

  • Danke Jungs 8)



    Zitat

    Original von wurliwurm


    P.S. wenn Handy gebadet dann die üblichen Maßnahmen anwenden: ausschalten, soweit wie möglich zerlegen( Akku, SIM, Speicherkarte raus) und Handy ein, zwei Tage in Reis (ungekocht :O ) legen. Etwas radikaler wenn es schneller gehen muß, Handy bei 50 Grad und Umluft ins Backrohr....


    Des war ja das blode Ernstl .... bei dem Handy kannst genau nix öffnen ... da kannst keinen Akku tauschen oder ähnliches. Die einzigen Öffnungen sind der Stromanschluss, die Kopfhörerbuchse und die Lautsprecher ....
    aber anscheinend gute Nachrichten ... hab jetzt gerade die Kamera getestet ... der Nebel ist weg. Anscheinend dürfte des jetzt auch getrocknet sein ...


    Werde ma noch heute ein paar wasserdichte Bags besorgen :O

  • Herzliches Petri zu den Triestingtagen!
    Da hast ja ein schönes buntes Sammelsurium dem Wasser entlocken können und
    die Barbe ist ja echt ein Gewaltakt am feinen Gerät.


    Entschädigt sicher auch für das Eine oder andere Hoppala. ;)



    Schönen Gruß

  • Danke Jürgen 8)


    Zitat

    Original von wurliwurm


    P.S. wenn Handy gebadet dann die üblichen Maßnahmen anwenden: ausschalten, soweit wie möglich zerlegen( Akku, SIM, Speicherkarte raus) und Handy ein, zwei Tage in Reis (ungekocht :O ) legen. Etwas radikaler wenn es schneller gehen muß, Handy bei 50 Grad und Umluft ins Backrohr....


    Also was Du mir da Tipps gibst lieber Ernstl :lach: :lach: .... auf der empfohlenen Seite vom Rene www.handyrettung.at steht folgendes :

    Zitat

    Was hilft nicht?
    Handy in Reis einlegen
    Handy zum Trocknen in das Backrohr geben
    Mit dem Föhn trocknen


    Was soll ich da jetzt glauben? Aber danke trotzdem Ernstl 8)