Nordspanien

  • Servas Günter,


    leider kann ich dir da nicht wirklich weiterhelfen ... war selbst bisher nur in österreichischen Gefielden mit der Fliege unterwegs


    ich habe mich jetzt mal durch einige Info-Seiten im Netz gelesen ... wirst du sicher eh auch schon gemacht haben ... bin ehrlich gesagt überrascht wie vielseitig die Fliegenfischerei in Spanien sein kann ... hätte ich so mit diesem Land nicht in Verbindung gebracht


    auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß in Nordspanien und warte gespannt was du von diesem Trip zu berichten hast 8)

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Soll ja praktisch das südlichste Verbreitungsgebiet für den atlantischen Lachs sein. Allerdings glaube ich schon vor Jahrzehnten gelesen zu haben, dass die Bestände nicht hoch sind, und soweit ich es zumindest damals "herausgefiltert" hatte, war für Lachsfischen eine Spezialgenehmigung notwendig.


    Es soll ja auch Frankreich einige Flüsse gehabt haben, in die Lachse aufstiegen. Ich las ´halt immer nur von ständig sinkenden Zahlen der aufsteigenden Fische.....


    Von sonstigen Fliegenfischen auf Forelle habe ich jedenfalls schon mal Videos über Spanien gesehen und das sah sehr vielversprechend aus.


    Zu "meiner Zeit" gab es in Spanien an Süßwasserfischen kleine Wildkarpfen, großmäulige (iberische) Barben, eine Weißfischart (Mandrilla nannten sie es), und in den nördlichen Provinzen eben Forellen und dann eben lebte das Gerücht "Lachs"........


    In einem alten kleinen Taschenbuch aus Frankreich von 1970 (Sportfischen im Süßwasser von Tony Bournard) sieht man noch Bilder von französischen Lachsfischern in Flüssen wie Loire oder so was......