Bringt `ne Olle Scholle `nen Waller aus der Rolle?

  • Die Antwort lautet : Ja,manchmal,oder...?


    Irgendwie sah mir das Wetter gestern bisserl nach Waller aus,es roch schwül gewittrig danach......


    In Ermangelung von Köderfischen kaufte ich mir gestern schnell noch vor Geschäftsschluß einen flotten Meeresfisch Tiefkühlsack zum Wohle des spontan geplanten abendlichen Raubfischansitzes.


    Meine Wahl fiel auf "Küchenfertige Schollen,gefangen im Atlantik " von Iglo. :D


    Und wirklich,am Vereinsgewässer angekommen ,fing ich keinen einzigen Köderfisch mit meinen Maden!


    Als so die Wallerzeit um 19h begann,warf ich meine beiden Meeresspinnruten nur Schnur mit Vorfach und ganzer Scholle am Einzelhaken aus.


    Herrlicher Minimalismus.


    Bügel auf-Devise....


    Ohne irgendwelchen Firlefanz wie Montagen,Spannen usw....


    Zwei Angelkollegen hatten auch ihre Köfis(normale) im Teich versenkt.


    Um 21h30 begann die Schnur meiner leichten Spinnrute lautlos zu laufen.


    Nach kurzem heftigen Drill,mehr als 8 Minuten waren das sicher nicht, zog ein gewaltiger Fisch in der Dunkelheit langsam unter mir seine Kreise.


    Zuletzt ging der Waller leider unter dem Steg durch und ich mußte ins Wasser und auch unterm Steg durch, war der Fisch landebereit.


    Mein Hawera übernahm die Rute und ich tätschelte den Giganten zweimal freundschaftlich begrüßend ,am Kopf.


    Dann griff ich ihm ins Maul(vorher aber nachgesehen wo der Haken fast lose an einer SH-Falte hing),fand die " gewisse " Leiste und zog etwa 50 kg Styrian Waller die gottseidank nasse und begraste Böschung rauf.


    Mit bloßen Händen natürlich,das gehört zum Minimalismus.

    Anders GILTETS NICHT.


    Da kam mir doch mein Styrian Oak-Kampfgewicht bisserl entgegen,
    ich weiß nicht,ob man das sagen darf,
    aber ob das Andere,weitaus dürrere Angler geschafft hätten ???... :D


    Oben schrien wir kurz vor Freude und zwei Messungen ergaben jeweils 203 cm.


    Ich bin jetzt noch ziemlich aufgeregt.


    Rute Kaiser Light Cast 30-90 g
    Shimano Saragosa 6000
    Schnur Spider Wire 0,25
    Vorfach 0,57 er Seaguar
    Haken 3/0
    Köder: Ganze Scholle,etwa 25 cm.






  • Ne fette kleine olle Scholle ... :D


    Bringt Dir doch wirklich einen fetten Waller auf die Matte ... dann ein fettes Petri von mir an Deine Seite lieber Bernhard 8) §! §!


    Beim Kampfgewicht mache ich Dir Konkurrenz Bernhard :lach:
    Du solltest Dir langsam eine Taucherbrille zulegen .. .Du bist ja schon mehr im Wasser als im Trockenen ..... :O

  • Zitat

    Original von Lupus
    na sowas, und der Titel ist Kult !


    Nie hätte ich geglaubt, dass sich ein Waller ne Scholle reinhaut.


    Du bist Spitze, Bernhard



    Petri Dank Brüder!



    Ich ja auch nicht,lieber Gerhard!


    Fahre jetzt noch abends schnell zu einem anderen Teich und schau mal.....


    Und dass speziell Dir der Titel gefallen wird,war mir klar..... :D


    LG


    Bernhard

  • Uiii ... Bernhard !!!


    hahaha ... sehr geile und lustig erzählte Gschicht ... da fängt er mit einem Tiefkühlfisch aus dem Nordsee-Eiskasten einen +2m Waller §! b-; ... dickes p-: zu dem Lebensfisch aus einer heimischen Lacke


    da sieht man wie sich diese Gattung entwickeln kann wenn die Bedingungen passen 8)


    gut und blutdrucksteigernd für den Fischer, meist aber schlecht für die Lacke, weil neben den Wallern nicht viel aufkommt ... die Großen so wie deiner sind da meist nicht das Problem ... die holen sich einen Satzkarpfen oder eine Brachse und liegen dann ein, zwei Wochen ab bis sie wieder auf die Jagd gehen ... die ganzen Halbstarken und der Nachwuchs sind das eigentliche Problem ... richtige Fressmaschinen, die einen Teich leer räumen können ;(

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Zitat

    Original von Schnursalat
    Haha.


    Ja,die Halbstarken sind oft ein Problem..... :D


    hahahaha ... ja das hab ich mir auch gedacht, wie meine Töchter den ersten Hawara angeschleppt haben :lach: :lach: ... wart nur ... das steht dir auch noch bevor :D :D

    LG
    Reinhard


    "Wenn der Lebensraum ausreichend ist, dann wächst jedes Jahr zu, und wenn man das mäßig und bescheiden nutzen will, dann reicht das."


    Stefan Guttmann

  • Ja, mit Töchtern hat man oft Kopfweh, wenn die Jungs interessant werden. Wobei ich froh bin, dass meine Kinder noch vor der FB und Whatsapp Generation flügge wurden.


    Zur Fischerei zurück: Mir gefällt auch bei Dir immer dieser Minimalismus, einfach Rute, Rolle, Schnur und Haken. Und gemütlich paar Stunden sitzen.


    Wenn ich von Zieh- und Reissleinen und Boyen und so lesen, dann vermute ich auch eher ein Segelboot als ein Angelfischen, weil so viel Schnürlfirlefanz da käme ich durcheinander, ich bin schon überfordert, wenn ein Schnurmangel aus mehr als zwei drei Verdrallungen besteht :lach:


    Frage an den Arzt (bist zwar kein Psycho-Arzt, aber a paar Skripten wirst ja ghabt haben davon): Wenn ich auch gern ansitze, aber mir unbedingt einbilde, dass zumindest ein rotes Schwimmerl ungefähr dort dümpeln muss, wo unten der Köder liegt, weil ich einfach die Situation weniger aussichtslos empfinde, wenn ein Schwimmer oben schwimmt und ich auf den schauen kann, bin ich dann medizinisch wissenschaftlich erwiesen "plem plem" ? Es ist nämlich komisch, früher hat mir ohne Schwimmer nix gemacht, inzwischen bedeutet es für mich "Hoffnungslosigkeit" :lach: :lach: :lach: :lach: :lach:


    Und da ich nicht die Konstitution habe, gerne statt Waller auf ein Speisekarpferl oder Schleierl :lach:

  • Lieber Bernhard!


    Du verblüffst mich immer wieder! Allein der Gedanke mit Schollenfilets zu Angeln wär mich nicht gekommen. Unglaublich, dass da auch noch was gebissen hat drauf.... wieviele faule Erdäpfel hast du einstecken?! :D :D


    Finds jedenfalls sehr geil und freu mich mit dir! Dickes Schleimer Petri an dieser Stelle §!

  • wieder ein Meisterstück aus der Serie: was haben wir da, was machen wir draus :lach: :lach: :lach:
    Bei Dir wundert es mich aber schon irgendwie nicht, ich staune nur und ziehe meinen HUt 8) Petri


    Wegen der Töchter: Den Hawara einfach immer zum Fischen mitmehmen, dann hat er ka Zeit für die Tochter :lach: :lach: :lach: :lach:

  • ...und wie die Scholle das kann!
    Super Bericht - stark geschrieben und wahrscheinlich noch viel Stärker im Erlebnis.


    Ein Gruß an Captain Iglo für den Hammer-Köder.
    Neu im Kühlregal - die Köderecke von Iglo...
    :lach:



    Sehr cool Bernhard,
    gefällt mir sehr, minimalem Aufwand in maximalen Erfolg verwandelt und
    so geil beschrieben.
    §$ §$ §$


    Dickes Petri heil und schönen Gruß
    in die grüne Mark

  • Hahaha.


    Danke Jungs!


    Lupus : Du wirst lachen,auch ich STEH VOLL auf Schwimmer!!!


    Ist nix plemplem ,das ist schön!! §$


    Wieso ich da jetzt keinen oben hatte.


    Naja,Hatte keinen mit und außerdem wenns finster wird.......


    crappie :


    Ausgezeichnete Idee den Schwiegersohn in spe zum fischen mitzunehmen.


    Ich kenn da ein paar abgelegene tiefe Stellen........ :D